UFA-Star Trude Marlen gestorben

21. Juni 2005, 22:36
posten

Witwe von Wolf Albach-Retty wurde 92 Jahre alt

Wien - Die österreichische Filmschauspielerin Trude Marlen ist am Donnerstag (9.6.) in Wien im Alter von 92 Jahren gestorben. Das gab eine Freundin der Familie heute der APA bekannt. Die gebürtige Grazerin wurde u.a. an der Seite von Willy Forst als UFA-Star berühmt. Ihren letzten Film drehte sie mit Houchang Allahyari: "Ene Mene Muh und tot bist du" kam 2001 in die Kinos. Marlen war die Witwe von Wolf Albach-Retty, dem Vater von Romy Schneider. Die Trauerfeier findet am Freitag (17.6.), 14.30 Uhr, in der Kleinen Zeremonienhalle des Wiener Krematoriums statt.

Unterhaltungsfilme

Trude Marlen wurde als Trude Posch am 7. November 1912 in Graz geboren. Ab 1933 wirkte Marlen in einer Vielzahl von Unterhaltungsfilmen mit. Zu ihren ersten Filmen gehören "Spiel mit dem Feuer" (1934), "Der Favorit der Kaiserin" (1936), "Sherlock Holmes und die graue Dame" (1937), "Paradies der Junggesellen" (1939) und "Ich bin Sebastian Ott" (1939). Während des Zweiten Weltkriegs drehte Marlen Filme wie "Operette" (1940), "Die beiden Schwestern" (1943) und "Fahrt ins Abenteuer" (1943).

Nach Kriegsende blieben ihre Auftritte vor der Kamera eher sporadisch, sie spielte u.a. in "Leckerbissen" (1948), "Ich und meine Frau" (1953) und "Ein tolles Hotel" (1956). 1988 drehte Marlen "Borderline" mit Allahyari. Trude Marlen wirkte auch als Schauspielerin in vielen Theaterproduktionen mit. So war sie Gründungsmitglied der Wiener "Kleinen Komödie", wo sie in den 70er und 80er-Jahren immer wieder auf der Bühne stand. (APA)

Share if you care.