Mountainbiker auf Inntalautobahn in Tirol getötet

27. Mai 2005, 08:28
3 Postings

19-Jähriger erlitt Schädelhirntrauma

Innsbruck - Der Ausflug mit seinem Mountainbike auf die Inntalautobahn hat einen 19-jährigen Tiroler am Donnerstag gegen 1.45 Uhr das Leben gekostet. Der Radler wurde von einem Auto erfasst und erlitt ein Schädelhirntrauma.

Das Unglück ereignete sich nach einem Überholmanöver eines 23-jährigen Innsbruckers bei Radfeld auf der Richtungsfahrbahn Kufstein. Nachdem der Mann die Gestalt im Bereich der linken Hälfte der Überholspur wahrgenommen hatte, wurde der 19-Jährige bereits vom Fahrzeug erfasst, über die Motorhaube und über eine am Mittelstreifen befindliche Betonleitwand katapultiert. Der Radfahrer aus Kufstein starb trotz des Einsatzes eines Notarztes noch an der Unfallstelle. (APA)

Share if you care.