Im Qualitäts-Olymp: The Go-Betweens

8. Mai 2006, 11:14
1 Posting

Das Singer-Songwriter-Duo Robert Forster und Grant McLennan schafft es Herzen zu erweitern wie kaum eine Band sonst

Qualität setzt sich durch. Diese Behauptung gilt im Pop leider eher als die Ausnahme. Auf die Charmeure von The Go-Betweens allerdings trifft sie zu. Bereits in den mittleren bis späten 80er-Jahren kultisch verehrt, hat die Folk-Rock-Gitarrenband seit ihrer Reunion im Jahr 2000 drei Alben veröffentlicht, die Fans von damals ebenso vor Wonne in die Knie zwangen wie eine Generation neu Bekehrter.

Das Singer-Songwriter-Duo Robert Forster und Grant McLennan schafft es mit ökonomischen 40-Minuten-Alben, Herzen zu erweitern wie kaum eine Band sonst. Sogar Leute wie Paul Smith von der aktuell hoch gelobten Band Maximo Park verneigen sich demütig vor dem australischen Quartett, das sein aktuelles Meisterwerk "Oceans Apart" nächste Woche im Kino Ebensee und Wiener WUK live präsentieren wird.

Zu den neuen Songs, die Forster/McLennan in bestechender Form zeigen, gibt es natürlich reichlich Immergrün wie "Spring Rain", "Bye Bye Pride" oder "The Wrong Road". Möglicherweise die Auftritte des Jahres! (flu/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 18. 5. 2005)

23. 5., 21h: 4802 Ebensee, Kino Ebensee, Schulgasse 6, (06133) 63 08

24. 5., 21h: WUK, 9., Währinger Str. 59, (01) 40 121-0
  • Artikelbild
    foto: pressefoto wuk
Share if you care.