Bechtle mit leichten Zuwächsen

22. Mai 2005, 17:52
posten

Verhaltener Jahresauftakt - Prognose für Gesamtjahr bestätigt

Der deutsche IT-Konzern Bechtle AG ist mit leichten Zuwächsen ins Geschäftsjahr 2005 gestartet. Der Umsatz kletterte im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,6 Prozent auf 254,7 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern legte, bereinigt um Sondereffekte, um 2,3 Prozent auf 8,1 Mio. Euro zu. Der Nettogewinn stieg um 6,6 Prozent auf 5,1 Mio. Euro oder 0,24 Euro pro Aktie, teilte das Unternehmen heute, Freitag, mit.

Der Umsatzanstieg im Konzern sei ausschließlich auf das Segment Systemhaus zurückzuführen, hieß es in einer entsprechenden Aussendung. Hier kletterten die Umsätze nach Akquisitionen um 6,8 Prozent auf 171,8 Mio. Euro. Dagegen schrumpfte das EBIT um 17 Prozent auf 2,4 Mio. Euro. Der Bereich IT-E-Commerce musste im abgelaufenen Quartal zwar einen Umsatzrückgang um 5,2 Prozent auf 82,9 Mio. Euro hinnehmen, steigerte aber das EBIT um satte 12,5 Prozent auf 5,7 Mio. Euro.

"Wir sind angesichts der besonderen Ferien- und Feiertagssituation im ersten Quartal mit der Geschäftsentwicklung zufrieden", sagte Vorstandsvorsitzender Ralf Klenk. Nach einem unerwartet starken Dezember habe Bechtle mit einem verhaltenen Jahresauftakt gerechnet. Ein schwächeres erstes Quartal sei bereits in die Gesamtjahresprognose eingerechnet, so Klenk.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einer deutlichen Belebung der Auftragslage sowie einem über dem Markt liegenden Wachstum und bekräftigte seine Jahresprognose. Demnach erwartet Bechtle ein Umsatzvolumen von 1,3 Mrd. Euro (plus 19,5 Prozent). Das Vorsteuerergebnis soll gegenüber dem Vorjahr um 11,8 Prozent auf 42 Mio. Euro zulegen. (pte)

Share if you care.