Koch-"Newcomer 2005"

13. Mai 2005, 21:58
posten

25-jähriger Wiener Thomas Göls hat sich für die Österreich-Ausscheidung zum "Bocuse d'Or" qualifiziert

Wien - Der 25-jährige Wiener Thomas Göls ist Österreichs Koch-"Newcomer of the Year 2005". Der Sous-Chef des Restaurants des Meinl am Graben in der Wiener City wurde von einer prominenten Fachjury im Rahmen des zum achten Mal veranstalteten Wettbewerbes von Gault Millau-Österreich und Uncle Ben's im Grand Hotel in Wien gekürt.

Thomas Göls setzte sich klar gegen seine drei Mitbewerber Manuela Najdoski (Vestibül, Wien), Oliver Wiegand (Blaue Gans, Weiden am See) und Christian Marent (Hotel Crystral, Obergurgel) durch. Er ist mit seinem Sieg in dem Contest, für den sich mehr als 50 Jung-Köche angemeldet hatten, automatisch für die Österreich-Ausscheidung zum Finale für die begehrte Küchen-Trophäe des "Bocuse d'Or" qualifiziert, die im Herbst in Salzburg stattfinden wird.

Bachsaibling mit Artischocken überzeugte

Der 25-Jährige überzeugte die Jury mit einem lauwarmen, marinierten Bachsaibling mit Artischocken zur Vorspeise, gefolgt von einem pochierten Filet vom Almochsen mit Zartweizen-Risotto und Safran sowie einem Schokokrapfen mit Apfel-Kürbiskompott als Dessert. In der Promi-Jury waren u.a. Gerhard Tötschinger, Harald Serafin, Rudolf Holzbauer, Armin Thurnher sowie Gastro-Profis und Journalisten vertreten.(APA)

Share if you care.