Bald keine Werbeeinnahmen mehr für ARD und ZDF?

17. Mai 2005, 20:34
posten

Laut Vorsitzendem der deutschen Länder-Medienkommission Beck auf längere Sicht möglich

Die deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ARD und ZDF müssen nach Einschätzung des rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck (SPD) auf längere Sicht möglicherweise ganz auf Werbeeinnahmen verzichten. Dies halte er für "wahrscheinlich", sagte der Vorsitzende der Länder-Medienkommission der Berliner Zeitung "Welt" (Dienstagausgabe).

Im Moment seien werbefreie Programme von ARD und ZDF allerdings noch nicht umsetzbar, weil dies zu "unvertretbaren Gebührensteigerungen oder harten Einschnitten ins Programm führen würde". Ausdrücklich ausnehmen von diesen Plänen will Beck das Sport-Sponsoring. Hier müssten die öffentlich-rechtlichen Sender ein Korrektiv bilden, weil es höchste Interessen gebe, möglichst viel Sport ins Bezahlfernsehen zu holen. (APA)

Share if you care.