Porträt: Architekt Benussi in Bozen auf Überholspur

16. Mai 2005, 21:36
posten

Rechtsparteien-Kandidat erreichte relative Mehrheit

Bozen - Auf der Überholspur bei der Südtiroler Gemeinderatswahl ist der Kandidat der italienischen Rechtsparteien, Giovanni Benussi. Der 56-jährige Architekt aus Bozen lag im 1. Wahlgang überraschend deutlich vor dem von Mitte-Links-Parteien unterstützten amtierenden Bozner Bürgermeister Giovanni Salghetti-Drioli.

Benussi wurde am 15. Juli 1948 in Bozen geboren. Nach dem Gymnasium studierte er in Venedig Architektur. Das Studium schloss er 1973 mit dem Staatsexamen ab. Nach Absolvierung einer Militärschule im Aostatal und Ausbildung zum Offizier machte er sich 1975 als Architekt selbstständig. Neben Schulgebäuden in Ex-Jugoslawien, Hotels in Ghana oder eine Moschee in Libyen realisierte unter anderem den Umbau von Schloss Maretsch in Bozen.

Benussi ist mit einer Südtirolerin verheiratet. Er ist Vater von zwei Kindern. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.