Al Jazeera: Sechs Jordanier entführt

8. Mai 2005, 20:13
posten

Forderung: Jordanische Firmen sollen nicht mit US-Streitkräften zusammenarbeiten

Dubai - Eine bewaffnete Gruppe hat im Irak sechs für eine jordanische Firma arbeitende Jordanier entführt. Wie der arabische Fernsehsender Al Jazeera am Freitag berichtete, verlas eine der Geiseln eine Erklärung, wonach jordanische Firmen nicht mit den US-Streitkräften im Irak zusammenarbeiten sollten.

Der in Katar ansässige Nachrichtensender strahlte ein Video aus, auf dem die sechs am Boden sitzenden Geiseln ihre Pässe in die Kamera hielten. Über ihnen hing ein schwarzes Banner mit dem Namen der Entführergruppe: "Dschihadistische Brigaden El Bara Ibn Malek".

Seit dem Sturz des irakischen Staatschefs Saddam Hussein im April 2003 wurden in dem Zweistromland mehrere Jordanier verschleppt, die meisten von ihnen Lastwagenfahrer. In der Regel kamen sie wieder auf freien Fuß und kehrten unversehrt nach Hause zurück. In einigen Fällen wurde ein Lösegeld bezahlt. (APA)

Share if you care.