Tausende wollen den Papst zum Kuscheln

8. Mai 2005, 18:10
6 Postings

Die Papst-Euphorie hat selbst die Kuscheltierbranche erfasst

Wien - Die Papst-Euphorie hat selbst die Kuscheltierbranche erfasst: Mehr als 800 Teddybären, die Papst Benedikt XVI. darstellen, sind schon vor der Auslieferung verkauft. "Es gibt eine Euphorie, das gab es noch nie", berichtet der Chef der Bären-Manufaktur in Coburg Martin Hermann und verweist auf mehr als tausend weitere Vorbestellungen. Sogar ein Mitarbeiter des Vatikans hat sich mehrere Exemplare gesichert.

Die gesamte Auflage des 42 Zentimeter großen Papst-Teddys aus gelocktem Mohairplüsch zum Preis von 160 Euro ist bereits ausverkauft. "Schon drei Tage nachder Ankündigung waren alle Bären weg", sagt Hermann. "Man reißt uns die Bären aus den Händen, das haben wir nicht erwartet", sagte Hermann.

Bären für den Vatikan

Als man in Rom auf den Teddy aufmerksam geworden ist hat ein Mitarbeiter des Vatikans bei uns angerufen und einen Bären durch seine Mutter abholen lassen. Nun will sie noch einmal kommen, um weitere Bären zu kaufen", berichtete der Manufakturchef. Für wen die Teddys im Vatikan genau bestimmt seien, das wisse man allerdings nicht.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Papst Benedikt XVI-Teddy ein Entwurf der Bärenkünstlerin Ulla Hermann kommt an

Share if you care.