Zertifikate: Ein Solarworld-Discountzertifikat auf dem Prüfstand

26. Mai 2005, 19:53
posten

Wie ein Discountzertifikat auf starke Kursschwankungen des Basiswertes reagiert - von Walter Kozubek

Seit dem letzten hier veröffentlichtem Bericht über ein Zertifikat auf die Solarworld-Aktie legte der Aktienkurs von 96,88 auf derzeit 108 Euro um 11,48 Prozent zu. Die Verlautbarung des Rekordgewinnes für das 1 Quartal wirkt sich auch heute positiv auf den Kurs der Solarworld-Aktie aus.

Bei einem Aktienkurs von 96,88 Euro wurde an dieser Stelle folgendes Discountzertifikat, das mit überschaubarem Risiko überproportionale Renditen erwirtschaften soll, unter die Lupe genommen: "Das Sal. Oppenheim-Discountzertifikat auf die Solarworld-Aktie, Cap 75 Euro, Laufzeit bis 23.6.06, ISIN: DE000SAL1D58, Bezugsverhältnis 1:1, wird bei einem Aktienkurs von 96,88 Euro mit 65,54 – 65,74 Euro gehandelt. Gegenüber dem aktuellen Aktienkurs bedeutet dies, dass man das Zertifikat um 32,14 Prozent billiger als die Aktie erwerben kann. Diesen Rabatt tauscht man allerdings gegen eine Limitierung des maximalen Gewinnpotenzials ein.

Auch dann, wenn die Solarworld-Aktie bei Laufzeitende des Zertifikates bei 150 Euro notieren sollte, wird das Zertifikat maximal mit dem Cap in Höhe von 75 Euro getilgt. Die maximale Rendite dieses Zertifikates beträgt daher 14,08 Proznet. Für etwas mehr als eine Jahr Veranlagungsdauer wäre dieses Ergebnis alles andere als schlecht. Durch den großen Sicherheitspuffer könnten sich auch Anleger angesprochen fühlen, die nicht davon ausgehen, dass sich die Kursrally im gleichen Tempo wie bisher fortsetzen wird. Der Aktienkurs kann sich sogar einen Rückgang um 22,58 Prozent auf 75 Euro erlauben, bevor die Maximalrendite in Gefahr gerät. Erst bei einem Absturz des Kurses um 32,14 Prozent auf 65,74 Euro oder darunter, würde das Investment bei Laufzeitende des Zertifikates mit Verlust enden."

Nach dem starken Kursanstieg der Solarworld-Aktie könnte sich einen potenzieller Anleger, der die Wertentwicklung dieser Zertifikate VOR einer Veranlagung beobachten möchte, für die Wertentwicklung des Zertifikates interessieren. Derzeit wird das Zertifikat mit 68,01 – 68,21 Euro gehandelt. Im selben Zeitraum, in dem die Aktie um 11,48 Prozent zulegte, stieg der Wert des Zertifikates nur um 3,45 Prozent.

Dieses Zertifikat eignet sich nach wie vor für Anleger mit Markterwartung von Solarworld-Kursen oberhalb von 75 Euro. Je höher die Aktie steigt, desto geringer wird das Risiko eines Kursrückganges auf 75 Euro. Im Gleichklang zum Kursanstieg der Aktie reduziert sich das Risiko des Discountzertifikates, was sich auf grund des gestiegenen Zertifikatepreises in einer geringer gewordenen Rendite zu Buche schlägt. Auf schnelle Marktbewegungen reagieren Discountzertifikate ziemlich träge. Für mittelfristig agierende Anleger wird dieses Zertifikat mit großer Wahrscheinlichkeit dennoch eine höhere Rendite abwerfen, als dies mit festverzinslichen Anlagen mit ähnlicher Laufzeit möglich wäre. Somit bestätigt auch dieses Zertifikat die klassische Eigenschaft dieser Produkte, mit geringerer Schwankungsbreite, als dies mit dem Basiswert möglich ist, zu kontinuierlichem Ertrag zu kommen.

Walter Kozubek ist Herausgeber vom ZertifikateReport

Mehr zum Thema Zertifikate

Anlagezertifikate

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.