Gorbach glaubt an Einigung bis Mittwoch

4. Mai 2005, 13:20
posten

"Es geht um Formulierungen" - Gesamtschule "nicht verbauen"

Vizekanzler Hubert Gorbach (B) ist zuversichtlich, dass es nach dem gescheiterten Schul-Gipfel bis zum Unterrichtsausschuss am Mittwoch doch noch zu einer Einigung in Sachen Zweidrittelmehrheit bei Schulgesetzen kommen wird. "Es spießt sich noch an Formulierungen", so Gorbach nach dem Treffen gegenüber der APA.

Zum Knackpunkt Schulorganisation erklärte der Vizekanzler, dass es nun darum gehe, Reformmöglichkeiten zu definieren, die Spielräume offen lassen. Bezüglich Gesamtschule sollte "nichts verbaut" werden, es dürfe aber auch keinen Druck geben. (APA)

Share if you care.