US-Armee entlässt 85 Gefangene

8. Mai 2005, 15:59
posten

Sieben Tote bei US-Luftangriff - Auch Frauen und Kinder unter Toten und Verwundeten

Kabul - Knapp dreieinhalb Jahre nach dem Sturz der Taliban haben die US-Streitkräfte 85 Gefangene aus zwei ihrer größten Gefangenenlager in Afghanistan freigelassen. Eine Militärsprecherin sagte am Sonntag in Kabul, 70 Gefangene seien aus der US-Basis in Bagram und 15 weitere aus dem amerikanischen Stützpunkt in Kandahar entlassen worden. Man sei zu dem Schluss gekommen, dass diese Menschen keine Gefahr mehr darstellten.

Nach Schätzungen werden in Afghanistan weitere 500 Menschen in US-Gefangenenlagern festgehalten. Dies wird von Menschenrechtlern immer wieder kritisiert. Vor knapp zwei Wochen hatten die USA 17 Gefangene aus dem umstrittenen Lager Guantanamo auf Kuba freigelassen und den afghanischen Behörden in Kabul übergeben.

Sieben Tote bei US-Luftangriff

Die amerikanischen Streitkräfte teilten am Samstag mit, bei einem US-Luftangriff seien in der südafghanischen Provinz Urusgan mindestens drei Zivilisten und vier mutmaßliche radikalislamische Rebellen getötet worden. Bei den Zivilisten habe es sich um ein Kind, eine Frau und einen Mann gehandelt. Bei dem Angriff am Freitag seien außerdem zwei Kinder verletzt worden. In Urusgan kommt es immer wieder zu Gefechten zwischen Taliban-Kämpfern und US-Soldaten. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Gefangenen vor ihrer Freilassung in Kandahar

Share if you care.