Gudenus: "Ich bleibe Bundesrat"

28. April 2005, 12:39
149 Postings

Umstrittener Ex-FPÖ-Politiker erhebt schwere Vorwürfe gegen ORF: Von Reporter bewusst provoziert

Wien - Bundesrat John Gudenus zeigt sich von den Rücktrittsforderungen unbeeindruckt und will in der Länderkammer des Parlaments weiterarbeiten. "Ich bleibe, das habe ich gesagt", so Gudenus auf Anfrage der APA am Mittwoch. Zu den Aussagen der höchsten Repräsentanten der Republik, die alle die Relativierung der Existenz von Gaskammern verurteilten, wollte er keine Stellungnahme abgeben.

Gudenus will - auch nach seinem Parteiaustritt - Mitglied im freiheitlichen Parlamentsklub bleiben. Er verwies darauf, dass erst vor kurzem - anlässlich der Abspaltung des BZÖ - in der Fraktion klargestellt worden sei, dass im Klub sowohl Vertreter von zwei Parteien (des BZÖ und der FPÖ, Anm.) als auch Parteifreie seien können.

Schwere Vorwürfe erhob Gudenus gegen den ORF, weil dieser den Beitrag am Vorabend der Republiksfeierlichkeiten ausgestrahlt habe. Der Bericht hätte bereits vor einer Woche gesendet werden sollen, so der Bundesrat. "Man hätte jetzt den Beitrag noch um eine weitere Woche verschieben können." Darüber hinaus sei er, Gudenus, vom ORF-Reporter "bewusst provoziert" worden. (APA)

  • John Gudenus will Bundesrat bleiben
    foto: standard/corn

    John Gudenus will Bundesrat bleiben

Share if you care.