McDonald's Werbetour durch Kindergärten sorgt für Empörung

17. Mai 2005, 21:07
7 Postings

Clown gibt den Kleinkindern "Tipps über gesunde Ernährung" - Gesundheitsministerium überprüft Konzept

Mit ministerieller Erlaubnis geht derzeit die Fast-Food-Kette McDonald's in Österreichs Kindergärten auf Tour. Der Clown gibt den Kleinkindern Tipps über gesunde Ernährung. Nicht alle Eltern halten die Initiative für sinnvoll. "Wir haben das Ernährungs- und Bewegungsprogramm didaktisch für gut befunden, werden es aber nach Abschluss kritisch überprüfen", sagte am Mittwoch Christoph Hörhan vom Gesundheitsministerium zur APA.

Die Aktion läuft seit Anfang April. 500 Kindergärten haben bis Jahresende den Clown zum Thema "gesund und fit" bereits gebucht, informierte McDonald's-Sprecherin Carola Ullrich-Purtscher. In dieser 45 Minuten langen interaktiven Zaubershow gehe es zu 90 Prozent um Bewegung. Der Clown erkläre aber auch, wie gesund Obst sei. "Wir nehmen die Verantwortung wahr, schon den Kleinkindern zu sagen, versucht euch, gesund zu bewegen. Schade, dass manche Leute die Show verdammen, ohne sie gesehen zu haben."

Geschenke mit dem Logo von McDonald's

Dass der Clown Geschenke mit dem Logo von McDonald's verteilt, darüber wusste das Ministerium nicht Bescheid. Ein Vater aus Braunau (OÖ) war sehr erstaunt, als seine vierjährige Tochter vor Kurzem vom städtischen Kindergarten mit einem Ronald-McDonald-Puzzle samt Aufschrift "Beweg dich viel, heißt unser Ziel" nach Hause kam, berichteten die "Salzburger Nachrichten". "Das Firmenlogo neben dem Spruch erkennt sie jetzt schon von weitem und will ständig zu McDonald's", sagte der Vater.

Gesundheitsministerium überprüft Konzept

Nicht der Clown selbst verschenke Puzzles und CDs, sondern es obliege der Kinderpädagogin, sie an die Kinder zu verteilen, stellte Ullrich-Purtscher klar. "Uns wurde die Tour aber als werbefrei beschrieben", entgegnete Hörhan. "Wir werden uns sehr kritisch überlegen, ob wir so etwas weiter machen. Es war aber keine Aktion des Bundesministeriums", meinte der Sprecher von Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat (ÖVP). Initiativen mit McDonald's hätten aber durchaus Tradition. Im Vorjahr beispielsweise habe der Clown "sinnvoll auf das Thema Verkehrserziehung aufmerksam gemacht", so Hörhan.

Bewusstsein wecken

Anstatt in Kindergärten Werbung für Fast-Food zu machen, sollten dort heimische Experten bei den Kindern das Bewusstsein wecken, wie wichtig die regionale und biologische Lebensmittel-Produktion sei, betonte die Grüne Salzburger Landtagsabgeordnete Heidi Reiter. Ebenfalls skeptisch sieht die ressortzuständige Landesrätin Doraja Eberle (ÖVP) diese Aktion von McDonald's. "Bei solchen Initiativen besteht die Gefahr, dass Kinder manipuliert werden. Entscheiden darüber sollen aber die Eltern und Kindergärten selbst." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Gesund und fit": Mit einer interaktiven Zaubershow mit dem Clown macht McDonald's in Kindergärten auf sich aufmerksam

Share if you care.