China kauft fünf Airbus A380

3. Mai 2005, 11:03
5 Postings

Verträge für 2,5 Milliarden Euro wurden beim Besuch von Raffarin in Peking unterzeichnet

Peking - China hat am Donnerstag die Kaufverträge für fünf Airbus A380 unterschrieben. Der Unterzeichnung in Peking wohnten Ministerpräsident Wen Jiabao und sein französischer Kollege Jean-Pierre Raffarin bei, der eine China-Reise begann.

Vertragsvolumen: 2,5 Milliarden Euro

Die Vorverträge für den Kauf der europäischen Superjumbos hatte Chinas größte Fluggesellschaft, die China Southern Airlines, schon im Jänner mit Airbus geschlossen. Andere Fluggesellschaften kaufen insgesamt 18 A320 und sieben A391, wie die französische Delegation mitteilte. Das Volumen der Verträge belaufe sich auf 2,5 Mrd. Euro.

Regierungsvertreter beider Staaten vereinbarten überdies den Verkauf französischer Atom- und Zugtechnik an Peking. Raffarin sicherte China zudem zu, Paris werde sich weiter für die Aufhebung eines EU-Waffenembargos einsetzen. Die Position von Paris und Berlin, Waffenlieferungen an Peking 16 Jahre nach dem Tiananmen-Massaker wieder zuzulassen, ist in der EU allerdings noch nicht konsensfähig.

Wen dankte Raffarin für die Unterstützung und nannte das Waffenembargo "politische Diskriminierung". Es dürfe keine Verbindung zwischen dem Embargo und der Menschenrechtslage geben. (APA/AP)

Link

A380

  • Bild nicht mehr verfügbar

    China kauft für 2,5 Milliarden Euro fünf A380

Share if you care.