uboot.com als Wiederverkäufer für tele.ring

4. Mai 2005, 08:46
50 Postings

Keine eigene Infrastruktur und auch kein "virtueller Netzbetrieber"

Das Rätselraten um den achten Mobilfunkprovider in Österreich - der WebStandard berichtete - geht weiter, wenn auch einige neue Details durchgesickert sind: so meldet die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf informierte Kreise, dass uboot.com lediglich als Wiederverkäufer für tele.ring auftreten wird.

Zusatzdienste

Demnach soll die Community von uboot.com - einer Plattform für Handy-Zusatzdienste wie SMS und Ringtöne - genutzt werden und den Kunden Zusatzpakete von uboot.com verkauft werden. Jedoch wird uboot.com keinerlei Netzinfrastruktur errichten und somit auch nicht als "virtueller Netzbetreiber" auftreten, hieß es aus Kreisen. uboot.com-Chef Thomas Lang gab sich zugeknöpft und will nächste Woche erste Details nennen. uboot.com agiert bereits in Deutschland unter der Bezeichnung "Schwarzfunk" als "virtueller Netzbetreiber". Das Netz stellt dort E-Plus zur Verfügung. Am 3. Mai wird das Angebot dann offziell präsentiert werden, bis dahin sind noch einige Gerüchte und Spekulationen zu erwarten.(APA/red)

  • Artikelbild
    montage: red
Share if you care.