Musikrundschau: New Wave ist immergrün

19. April 2005, 20:56
5 Postings

Neue Alben von Hot Hot Heat, den Kaiser Chiefs, The Bravery, Garbage und Maximo Park

foto: plattencover
Bild 1 von 5

HOT HOT HEAT Elevator
(Warner)
Die kanadische Band um den ständig hysterisch mit seiner Stimme kippenden Sänger Steve Bays hat sich nach Make Up The Breakdown aus 2002 auch dieses Mal wieder auf eine mit zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und schnodderigem Gesang festgelegte Basis berufen, die jene derzeit angesagte, zweckdienlich einfach gehaltene Zackigkeit vertritt, die man Ende der 70er-Jahre auch schon einmal frischer erlebt hat: XTC, Joe Jackson, frühe Wire. Man darf zwar laut allgemeiner Lesart junge Menschen nicht mit historischen Vergleichen quälen, aber: Das alles war schon einmal als Gegenkonzept zum herkömmlichen Rock'n'Pop da - und der geistige Diebstahl auf mittlerer Qualitätsebene wird nicht besser, wenn man so tut, als ob das Heute kein Gestern kennt. Auch die neuen, technisch durchwegs professioneller als von den Vorbildern interpretierten Songs können nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich hier jemand eher weniger als mehr eigene Gedanken gemacht hat.

Share if you care.