Veranstaltungstipp: Radek Knapp in der Alten Schmiede

12. April 2005, 21:11
posten

Ein Crashkurs für alle, die Polen bereisen oder bewohnen wollen

Heute sei es nicht mehr ausschließlich so, dass Polen in die Welt hinausziehen würden, im Gegenzug kämen auch immer mehr Menschen ins Land an der Weichsel, um dort zu leben und zu arbeiten, so der in Wien lebende polnische Schriftsteller Radek Knapp. In seinem neuen Buch "Gebrauchsanweisung für Polen" (Piper Verlag) gibt er künftigen Polen wie Reisenden einen Crash-Kurs im Umgang mit seinem Heimatland. Sein gut gemeinter Ratschlag "Bleiben Sie noch einen Tag länger" hat auch für den kleinen Polen-Schwerpunkt in der Alten Schmiede Gültigkeit, zu dem der Autor heute und morgen lädt.

Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der polnischen Seele, nach der Vorstellung des Buches wird Knapp mit seinem Münchner Kollegen Georg M. Oswald über dessen Polen-Erfahrungen sprechen. Das Highlight folgt morgen, wenn neben dem Krakauer Schriftsteller Wojciech Kuczok die junge Warschauerin Dorota Maslowska aus ihrem sprachlich radikalen, von Speed und anderen Substanzen getränkten Sensationsdebüt "Schneeweiß und Russenrot" (KiWi) lesen wird. (fast, DER STANDARD Printausgabe, 13.04.2005)

Alte Schmiede,
Schönlaterngasse 9
(01) 512 83 29
13./14. 4.
jeweils 19.00
  • Artikelbild
    foto: standard/christian fischer
Share if you care.