FPÖ/BZÖ: NFZ-Chefredakteur legt Funktion zurück

10. Mai 2005, 19:35
1 Posting

Michael A. Richter "mit sofortiger Wirkung" nicht mehr für FPÖ-Parteiblatt "Neue Freie Zeitung" tätig

Die Abspaltung der BZÖ hat auch Folgen für das FPÖ-Organ "Neue Freie Zeitung": Deren Chefredakteur, Michael A. Richter, hat seine Funktion am vergangenen Mittwoch "mit sofortiger Wirkung zurückgelegt" und ist "auch nicht mehr für dieses Medium tätig". Dies teilte er am Freitag in einer Aussendung mit. Die "Neue Freie Zeitung" wird von der Bundes-FPÖ herausgegeben.

Die "Neue Freie Zeitung" existiert seit 1949. Die erste Ausgabe erschien am 25. Februar 1949 unter dem Titel "Neue Front" als Blatt der FPÖ-Vorläuferorganisation VdU. Als der VdU 1955 zerfiel, blieb die "Neue Front" bestehen und war seit der Gründung der FPÖ 1956 das Zentralorgan der Partei, bis sie 1973 in "Neue Freie Zeitung" umbenannt wurde. (APA)

Share if you care.