Huawei verärgert Nutzer mit Werbung am Sperrbildschirm

    14. Juni 2019, 09:25
    28 Postings

    Unternehmen spricht von Versehen, und will dem Vorfall nachgehen – Sowohl Geräte von Huawei als auch Honor betroffen

    Wer mehrere hundert Euro für ein Smartphone ausgibt, der mag davon ausgehen, dass er dem jeweiligen Hersteller bereits genügend Geld geliefert hat. Die Realität sieht hingegen anders aus: So mancher Anbieter versucht über Werbedeals noch etwas mehr Profit aus seinen Usern zu schlagen. Das können unnötig vorinstallierte Apps oder auch direkt am Gerät platzierte Werbeeinschaltungen sein. Mit letzterem Phänomen sehen sich nun die Kunden eines der erfolgreichsten Smartphone-Herstellers der Welt konfrontiert.

    Unerfreuliche Überraschung

    Nutzer von Huawei- und Honor-Smartphones klagen über das plötzliche Auftauchen von Werbung auf dem Sperrbildschirm ihres Geräts. An dieser prominenten Stelle wird bei den Betroffenen plötzlich für das Reiseportal Booking.com geworben, wie diese unter anderem auf Reddit und Twitter beklagen. Ein Klick auf den Schriftzug des Portals führt denn auch auf die zugehörige Webseite

    Mittlerweile gibt es Berichte über dieses Problem von zahlreichen Nutzern aus verschiedenen Regionen, das Phänomen ist also nicht auf einzelne Länder beschränkt. Auch scheinen mehrere Smartphone-Modelle sowohl von Huawei selbst als auch von der Tochterfirma Honor betroffen zu sein. Was die von Werbung geplagten aber eint: Sie alle haben die Default-Auswahl an von Huawei gelieferten, laufend wechselnden Bildschirmhintergründen aktiviert.

    Offene Fragen

    Unklar ist derzeit noch, was dieses Verhalten ausgelöst hat. Ein offizielles Statement gibt es von Huawei bislang noch nicht, das Unternehmen versichert lediglich, dass man der Angelegenheit nachgehen wolle. Insofern wäre auch durchaus denkbar, dass es sich um ein Versehen handelt, etwa indem ein Test unabsichtlich an externe Nutzer ausgeliefert wurde.

    Wer sich von den Werbungen gestört fühlt, dem bieten sich zwei einfach Wege, diese loszuwerden. Entweder man stellt manuell ein eigenes Wallpaper ein, oder aber man entfernt die betreffenden Bilder aus der Slideshow in der Magazin-App, die für die Bilderauswahl zuständig ist. Dies geht direkt vom Lock Screen aus über zugehörige Menüeinträge.

    Kritik

    Für Huawei kommt dieser Vorfall zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Sieht sich das Unternehmen doch aktuell ohnehin schon durch den Handelsbann der US-Regierung unter gehörigem Druck. (red, 14.6.2019)

    • Landschaftsaufnahmen sind beliebt – darüber platzierte Werbung eher nicht.
      grafik: huawei

      Landschaftsaufnahmen sind beliebt – darüber platzierte Werbung eher nicht.

    Share if you care.