ProSiebenSat1 bringt Videos auf Facebooks "Watch"-Plattform

    12. Juni 2019, 14:54
    1 Posting

    Soziales Netzwerk arbeitet erstmals mit TV-Sender in Europa zusammen und bringt Beiträge aus Sendungen wie "Germany's Next Topmodel" und "Galileo"

    Unterföhring/Menlo Park – Nutzer der Videoplattform Facebook Watch werden dort künftig auch Beiträge aus Sendungen wie "Germany's Next Topmodel" oder "Galileo" ansehen können. Die Sendergruppe ProSiebenSat1 schloss dafür einen Deal mit dem weltgrößten Online-Netzwerk, teilten die Unternehmen am Mittwoch mit. Der TV-Konzern erhofft sich davon mehr Reichweite und zusätzliche Erlöse.

    ProSiebenSat1 wird auch Inhalte speziell für Facebook Watch produzieren, in denen man zum Beispiel einen Blick hinter die Kulissen von Sendungen werfen kann.

    "Zeitloser Unterhaltungswert"

    Facebook freue sich, seinen Nutzern künftig "einen weitreichenden Katalog an Video-Inhalten des Münchner Medienkonzerns" anbieten zu können, heißt es in einem Blog-Beitrag. Auch Archivinhalte mit "zeitlosem Unterhaltungswert" sollen über Watch abrufbar sein. Videos sollen schnell gefunden, neues entdeckt und einfach mit anderen Facebook-Freunden geteilt werden können.

    Facebook Watch hat nach aktuellen Angaben 720 Millionen Nutzer im Monat und 140 Millionen täglich, die mindestens eine Minute auf der Plattform verbracht haben. Bei den täglichen Nutzern betrage die durchschnittliche Verweildauer über 26 Minuten.

    Facebook setzt im Wettbewerb mit Googles Videodienst Youtube darauf, Watch zu einer Plattform für ein sehr stark auf jeden einzelnen Nutzer zugeschnittenes Videoangebot zu machen. Hier überschneiden sich die Interessen des Online-Netzwerks mit den Hoffnungen klassischer Fernsehsender, mehr junge Zuschauer zu erreichen, die mehr Zeit online als vor dem Fernseher verbringen. (APA, 12.6.2019)

    • Heidi Klum und ihre Modelanwärterinnen soll es künftig auch auf Facebooks "Watch" geben.
      foto: apa/dpa/marcel kusch

      Heidi Klum und ihre Modelanwärterinnen soll es künftig auch auf Facebooks "Watch" geben.

    Share if you care.