Sigi Maurer will wieder für die Grünen kandidieren

    12. Juni 2019, 13:45
    998 Postings

    Die ehemalige Abgeordnete bewirbt sich um einen Platz auf der Wiener Landesliste für die Nationalratswahl im Herbst

    Wien – "Jep, ich kandidiere": Mit diesen Worten hat Sigi Maurer am Mittwoch via Twitter angekündigt, sich um einen Platz auf der Landesliste der Wiener Grünen für die kommende Nationalratswahl zu bewerben.

    "Wir spüren den Aufbruch", schrieb Maurer. "Aber täuschen wir uns nicht: Wir starten wieder bei null. Wir müssen uns zurückkämpfen, Stück für Stück. Für Klimaschutz, Umverteilung, Menschlichkeit." Die Liste der Wiener Grünen wird bei der 81. Landesversammlung am 22. Juni festgelegt werden.

    Maurer wurde vor der Nationalratswahl 2013 auf Platz sechs der grünen Bundesliste gewählt und saß danach bis November 2017 im Nationalrat. Bei der Wahl 2017 hatten die Grünen den Einzug ins Parlament nicht mehr geschafft.

    Schon davor hatte unter anderem Daniela Kickl angekündigt, sich bei den Wiener Grünen um einen Listenplatz zu bewerben. Daniela Kickl ist Cousine des früheren Innenministers Herbert Kickl (FPÖ). Insgesamt sind 29 Kandidaturen für einen Platz auf der Landesliste der Wiener Grünen eingelangt.

    Sigi Maurer diskutierte mit der Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle und STANDARD-Redakteur András Szigetvari zum Thema "Grüne im Hoch: Wie lässt sich eine erneute Bruchlandung verhindern?". Die Live-Diskussion zur Nachlese. (red, 12.6.2019)

    • Sigi Maurer saß für die Grünen bereits zwischen 2013 und 2017 im Nationalrat.
      foto: heribert corn

      Sigi Maurer saß für die Grünen bereits zwischen 2013 und 2017 im Nationalrat.

    Share if you care.