AMD greift Nvidia und Intel mit 16-Kern-CPU und RX-5700-Grafikkarten an

    11. Juni 2019, 09:11
    257 Postings

    Ryzen 9 3950X vorgestellt und alle Infos zur neuen Grafikkarten-Generation enthüllt

    AMD verbaut seine Hardware nicht nur bei der nächsten Playstation und Xbox, sondern will auch auf dem von Intel und Nvidia dominierten PC-Markt punkten. Auf der E3 hat der US-Konzern nun eine neue 16-Kern-CPU vorgestellt und mehr Infos zu seiner anstehenden Grafikkarten-Generation enthüllt.

    amd

    Angriff auf Intels High-End-CPU

    Bei dem Prozessor handelt es sich um den Ryzen 9 3950X, der 749 Dollar kostet. Es ist AMDs bislang potenteste CPU für den Massenmarkt. Der Konzern will mit dem neu vorgestellten Chip Intels i9-9960X ausstechen, der rund 1.650 Euro kostet. Die Basisfrequenz der 16 Kerne beträgt 3,5 GHz – diese können auf bis zu 4,7 GHz beschleunigt werden.

    Ab September im Handel

    Die thermische Verlustleistung (TDP) des neuen CPU-Monsters liegt bei 105 Watt, also deutlich unter AMDs 16-Kern-CPU Threadripper. Der Ryzen 9 3950X ist für den Sockel AM4 vorgesehen. Die bei der Computex vorgestellten Prozessoren der 3000er-Generation sollen bereits im Juli in den Geschäften landen. Die neue 16-Kern-CPU ist ab September zu haben.

    amd

    Bei eigenen Tests vor Nvidia

    Neuigkeiten gab es auch zu den Navi-Grafikkarten, konkret der RX 5000er-Serie. Die RX 5700 XT soll 449 Dollar kosten und es mit Nvidias RTX 2070 aufnehmen. Die RX 5700 gibt es für 379 Dollar, sie tritt gegen die RTX 2060 an. Bei einem eigenen Test auf der Bühne konnte man tatsächlich beide Konkurrenzgrafikkarten ausstechen. Eine Anniversary Edition der RX 5700 XT gibt es ebenso, diese kostet 499 Dollar und kommt mit etwas mehr Leistung und einem goldfarbenen Kühler.

    amd

    Nicht mehr ganz so stromhungrig

    Acht Gigabyte GDDR6-Speicher und eine neue Architektur namens RDNA sollen dafür sorgen, dass die Grafikkarten 60 Bilder pro Sekunde bei WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440) liefern. Der Stromverbrauch liegt bei der RX 5700 bei 180 Watt und bei der XT-Version bei 225 Watt. Zu der Anniversary Edition gibt es bislang keine Infos. Eigene Schaltungen für Raytracing gibt es bei den neu vorgestellten Grafikkarten nicht.

    amd

    Neue Softwarefeatures für E-Sportler

    Neue Softwarefeatures gibt es zu der neuen Grafikkarten-Generation als Beigabe. Radeon Image Sharpening soll Bereiche mit niedrigen Kontrasten nachschärfen und Anti-Lag Eingabeverzögerungen verringern. AMD spricht im Fall von Shootern und E-Sports-Titeln von 20 bis 30 Prozent Verbesserung.

    Wann die Grafikkarten verfügbar sind

    RX 5700, 5700 XT und die Anniversary Edition sollen allesamt am 7. Juli in den Geschäften landen. Einen Europreis gibt es bislang nicht. (Daniel Koller aus Los Angeles, 11.6.2019)

    Hinweis im Sinne der redaktionellen Richtlinien: Die Reise zur E3 erfolgte auf Einladung des Österreichischen Vereins für Unterhaltungssoftware.

    Link

    AMD

    Nachlese

    AMD bringt Zwölf-Kern-CPU und potente Grafikkarten mit neuer Architektur

    • AMD hat neue Infos zu den 5700er-Grafikkarten enthüllt.
      foto: amd

      AMD hat neue Infos zu den 5700er-Grafikkarten enthüllt.

    Share if you care.