"Fifa 20" angespielt: Straßenfußball und Hallenkicks sind zurück

    11. Juni 2019, 18:12
    53 Postings

    Fußballsimulation spielt sich geringfügig anders, bringt aber immerhin neue Modi mit sich

    Fifa ist das Dinner for One für Gamer. Jahr für Jahr bringt EA im September "The Same Procedure as Last Year" und erzielt damit jährlich einen Bestseller. Auch 2018 war Fifa wieder einmal unter den populärsten Games – wieso also das Rad neu erfinden, wenn Lizenzen und geringfügige Änderungen ohnehin reichen?

    ea sports fifa

    Zurück zu den Ursprüngen

    Bei Fifa 20 hat sich EA zumindest nicht gänzlich auf den eigenen Lorbeeren ausgeruht und sowohl beim Inhalt als auch dem Gameplay nachgebessert. Unter dem Titel "Volta" geht man zurück zu den Ursprüngen. Dabei vorgesehen sind Hallenspiele wie zuletzt bei Fifa 98 und Straßenkicks wie bei Fifa Street.

    Was ist beim Gameplay neu?

    DER STANDARD konnte bei der E3 besagte Modi nicht anspielen, jedoch eine erste Partie Fifa 20 angehen. Zu den Neuerungen zählen "Fußballintelligenz", verringerte KI-Defensive, präzisere Schüsse, neugestaltete Freistöße, Elfmeter und Passverhalten sowie überarbeitetes "Abschlusstiming".

    Lieber selber verteidigen

    Unter "Fußballintelligenz" versteht man ein authentischeres Spiel, das zu vermehrten Dribbling-Auseinandersetzungen führen soll. Fifa 20 belohnt vermehrt, wenn man manuell verteidigt. KI-Defensivspieler agieren nun schwächer. Schüsse sollen nun außerdem präziser erfolgen und risikoreiche Pässe deutlich erschwert werden.

    Freistöße neu lernen

    Freistöße und Elfmeter wurden gänzlich überarbeitet und bringen einen Fokus auf Spin mit sich. "Abschlusstiming" wurde nach Spielerfeedback außerdem dahingegen verbessert, dass diese nun schwieriger zu erzielen und nicht mehr ganz so genau sind. Offenbar war es zu einfach, die genaueren Schüsse zu erzielen, die dann wiederum zumeist ein Tor mit sich brachten.

    Im ersten Hands-On

    In einem ersten Hands-on waren vorrangig die Änderungen am Passverhalten, der überarbeitete Freistoß und die verminderte KI-Defensive bemerkbar. Auch der Torhüter agiert nun insgesamt etwas behäbiger – hier wird also vermehrt vorausschauendes Spielen erfordert. Allgemein wirkte das Spiel langsamer und im Vergleich zu Fifa 19 entschleunigt.

    Welche Features weiterhin fehlen

    Von Fans erwartete Features wie dynamisches Wetter, ein verbesserter Karrieremodus und der Möglichkeit, eigene Teams abseits des FUT-Modus, war bislang nicht die Rede. Möglicherweise finden die Straßenkicks Einkehr in den Karrieremodus, wo man die Anfänge des Spielers bis hin zu seiner Karriere als Profikicker begleitet.

    ea sports fifa

    Ausblick

    Fifa 20 ist wie erwartet mehr ein Patch, als ein neues Game. Das Spiel wird sich aufgrund der Lizenzen und dem überarbeiteten Gameplay aber erneut prächtig verkaufen – man will ja am Ball bleiben. Zugutehalten kann man EA zuletzt aber, dass Straßenkicks und Hallenspiele (wieder) Einkehr finden. Ob die Feature den Vollpreis gerecht fertigen, wird sich aber erst im September zeigen. (Daniel Koller aus Los Angeles, 11.6.2019)

    Hinweis im Sinne der redaktionellen Richtlinien: Die Reise zur E3 & EA Play erfolgte auf Einladung des Österreichischen Vereins für Unterhaltungssoftware.

    Link

    "Fifa 20"

    • Artikelbild
      ea sports
    • Artikelbild
      ea sports
    • Artikelbild
      ea sports
    • Artikelbild
      ea sports
    Share if you care.