Horror im Hochhaus: Neue Sky-Serie "Hausen" mit Charly Hübner

    7. Juni 2019, 14:40
    2 Postings

    Drehstart im September – ristan Göbel ("Tschick") spielt seinen Sohn Juri

    München – Charly Hübner ("Polizeiruf 110") spielt in einer neuen Horrorserie des Pay-TV-Senders Sky mit. Der 46-Jährige steht für die moderne Spukhaus-Geschichte "Hausen" ab September zusammen mit Alexander Scheer ("Gundermann"), Tristan Göbel ("Tschick"), Lilith Stangenberg ("Wild") und Daniel Sträßer ("Charité") vor der Kamera.

    "Ein Hochhaus kontrolliert die Gefühle seiner Bewohner", erläutert Produzent Marco Mehlitz die Prämisse der Serie. "Mit 'Hausen' wird eine Welt entstehen, die uns vertraut erscheint, die aber auch beklemmend ist, verstört und uns bedrohlich nahekommt."

    Zum Inhalt: Nach dem Tod seiner Mutter zieht der 16-jährige Juri (Tristan Göbel) mit seinem Vater Jaschek (Charly Hübner) in einen heruntergekommenen Plattenbau am Rande der Stadt. Jaschek ist Hausmeister in dem störungsanfälligen Gebäude. Sein Sohn bemerkt nach und nach, dass unbemerkt von den Bewohnern noch etwas anderes dort haust. (APA, 7.6.2019)

    • Charly Hübner spielt den Hausmeister Jaschek in der neuen Sky-Serie "Hausen"
      foto: adrian höllge

      Charly Hübner spielt den Hausmeister Jaschek in der neuen Sky-Serie "Hausen"

    Share if you care.