"Ninja" und "Myth": Die "Fortnite"-Stars schaffen WM-Quali einfach nicht

    5. Juni 2019, 11:20
    52 Postings

    Währenddessen wird die Qualifikation von zwei Österreichern dominiert

    Die Qualifikation für die Fortnite-WM neigt sich dem Ende zu und hat einige Überraschungen mit sich gebracht. Die bekanntesten Spieler wie "Ninja", "Myth" und "DrLupo" konnten sich bislang nämlich nicht qualifizieren. Von den großen Twitch-Streamern ist nur "Tfue" dabei. "Ninja" fasste die vergangene Woche mit den Worten "Extrem viel Pech" zusammen. Zwei Wochen hat der Starspieler nun Zeit, doch noch die Teilnahme bei der WM zu schaffen, bei der insgesamt 100 Millionen Dollar ausgeschüttet werden.

    Zwei überführte Schummler dabei

    Für Aufregung sorgte unterdessen, dass zwei überführte Cheater bei dem Mega-Event von Epic Games dabei sind. Damion "XXiF" Cook und Ronald "Ronaldo" Mach wurden in der dritten Woche der Qualifikation nämlich beim Schummeln erwischt. Sie hatten Absprache mit den anderen Teilnehmern gehalten, dass diese sich abschießen lassen. 14 Tage lang wurden die Spieler dann gesperrt. Nach der Sperre konnten sich die Mach und Cook letztlich legal qualifizieren, was vom restlichen Teilnehmerfeld scharf kritisiert wurde.

    foto: e11

    Österreicher dominieren Qualifikation

    Für eine Ausnahmeleistung sorgten zuletzt zwei Österreicher. "Stompy" und "Tschinken" qualifizierten sich in den vergangenen Wochen sechs von acht Mal. Das Duo geht als deutlicher Favorit in die Weltmeisterschaft und könnte angesichts der vergangenen Leistung in New York ganz oben stehen. Mit "Aquav2" hat sich übrigens auch ein dritter heimischer Spieler für das Finale qualifiziert. Dieses findet vom 26. bis 28. Juli statt. (dk, 5.6.2019)

    • "Ninja" hat bislang die Qualifikation zur "Fortnite"-WM nicht geschafft.
      foto: afp

      "Ninja" hat bislang die Qualifikation zur "Fortnite"-WM nicht geschafft.

    Share if you care.