Cyber-Angriff auf australische Elite-Universität

    4. Juni 2019, 11:24
    posten

    Unbekannte Hacker verschafften sich Zugriff auf sensible Daten

    Eine Universität in Australiens Hauptstadt Canberra ist nach eigenen Angaben Opfer eines großangelegten Cyber-Angriffs geworden. Den Hackern sei es gelungen, sich Zugriff auf sensible Daten der vergangenen 19 Jahre zu verschaffen, erklärte die Australian National University in einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung an Mitarbeiter und Studenten.

    "Ausgeklügelter" Angriff

    Es handle sich um einen "ausgeklügelten" Angriff, erklärte der Vizekanzler der Universität, Brian Schmidt. Einen konkreten Verdacht äußerte er nicht. Zu den gehackten Daten gehören demnach unter anderem Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Steuernummern und Lohndaten sowie Bankverbindungen von Mitarbeitern der Uni.

    Die Australian National University gilt als eine der renommiertesten Universitäten des Landes und pflegt enge Beziehungen zur australischen Regierung. Unter ihren Absolventen finden sich frühere Premierminister, Minister und Regierungsbeamte. Der Cyber-Angriff auf die Universität steht in einer Reihe von Hackerattacken auf australische Institutionen. Anfang des Jahres wurden die Computer-Netzwerke des australischen Parlaments sowie mehrerer Parteien gehackt. Experten vermuteten China hinter den Angriffen. (APA, 4.6. 2019)

    Share if you care.