Spieler einig: "WoW: Classic" macht mehr Spaß als "Battle for Azeroth"

    31. Mai 2019, 14:59
    126 Postings

    User kritisieren eingeschlagenen Weg des MMORPGs und zeigen diverse Gründe von Popularität von Vanilla-"WoW" auf

    WoW Classic erscheint am 27.August 2019 und bringt Spieler zurück in die Anfänge des MMORPGs. Die Closed Beta ist bereits angelaufen und User sind sich einig: Dieses Spiel ist besser als die neueste Erweiterung Battle for Azeroth. Im offiziellen Subreddit zu WoW finden sich bereits einige Beiträge, die WoW: Classic loben und nicht mit Kritik an der Entwicklung des Games geizen.

    world of warcraft

    "Blizzard macht Content schlechter"

    In einem Posting, das Gamestar.de aufgegriffen hat, finden sich etwa etliche User, die unterschreiben, dass das Remake einfach mehr Spaß macht als Battle for Azeroth. "Blizzard gefällt es wirklich, Content zu entfernen, um diesen dann wiederaufgewärmt zu integrieren – zum Schlechteren", erklärt ein User die Negativentwicklung.

    asmongold moments

    Neue Meta für Spieler spannend

    Wieso WoW: Classic derart viele interessierte Spieler anzieht, beschreibt ein weiterer Nutzer damit, dass der Level-Cap von 30 eine komplett neue Meta mit sich bringt, die es zuvor noch nicht gab. User müssen nun nämlich herausfinden, wie man das Maximum mit Ausrüstung, Elixieren, Zaubersprüchen und Zaubertränken herausholen kann.

    Rollenspiel der alten Schule

    Zuletzt merkt ein User an, dass das Remake im Grunde ein rudimentäres Rollenspiel ist, bei dem man lernen muss mit der Zeit besser zu werden. Alleingänge sind hier einfach nicht möglich, weil man kein Held oder Halbgott ist. "Ich will wieder ein Abenteurer sein, der gemeinsam mit der Gilde auf einem Server mit vielen Spielern kämpft. Mir ist es komplett egal, ob ich jeden legendären Gegner von Azeroth töte", schreibt der Nutzer.

    foto: u/arkey_

    Kritik an "Azeroth"

    WoW: Battle for Azeroth erschien im August 2018 und war laut Blizzard die bisher meistverkaufte Expansion des Kult-MMORPGs. Bei Rezensenten schnitt das Game auch einigermaßen gut ab. Einige langjährige Spieler sahen darin allerdings eine Rückentwicklung und kritisierten das ausgiebige Grinding sowie das repetitive Gameplay. Abonnentenzahlen gibt Blizzard seit 2015 nicht mehr bekannt, zuletzt sollen diese bei circa zwei Millionen gelegen haben. (red, 31.5.2019)

    • "WoW: Classic" soll mehr Spaß machen als "Battle for Azeroth" – dies behaupten zumindest einige Spieler.
      foto: blizzard

      "WoW: Classic" soll mehr Spaß machen als "Battle for Azeroth" – dies behaupten zumindest einige Spieler.

    Share if you care.