Palazzo mit Street-Art von Banksy in Venedig zu haben

    1. Juni 2019, 12:00
    57 Postings

    Die Immobilie steht aktuell zum Verkauf. Sie wird nun als "The Banksy Estate" geführt

    PalazzettoMit Graffitis haben Hausbesitzer in der Regel keine Freude: Meist handelt es sich um Schmierereien ohne künstlerischen Wert – und ihre Entfernung kostet viel Geld. Dass nun das auf Luxusimmobilien spezialisierte Maklerunternehmen Engel & Völkers aber sogar mit Street Art für ein Palazzetto in Venedig wirbt, hat mit dem Urheber zu tun: Der berühmte Street-Art-Künstler Banksy hat sich vor wenigen Tagen dazu bekannt. Banksy, dessen wahre Identität geheim ist, hinterließ seine Schablonengraffitis schon auf der ganzen Welt.

    Die historische Immobilie, an deren Fassade er sich verewigt hat, befindet sich in Venedig an der Grenze zwischen den Stadtteilen Santa Croce und Dorsoduro und erstreckt sich über drei Etagen. Sie verfügt auf 400 Quadratmetern über zwei separate Wohneinheiten und einen Innenhof mit venezianischem Brunnen. Außerdem gibt es Serviceräume, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bäder – und eine Panoramadachterrasse.

    Das Gebäude sei perfekt, um es in mehrere Einheiten aufzuteilen – oder in ein repräsentatives Einfamilienhaus umzuwandeln, heißt es auf der Webseite von Engel & Völkers. Den Preis gibt es nur auf Anfrage. Das Maklerunternehmen führt die Immobilie nun als "The Banksy Estate".

    foto: engel & völkers venezia
    Den Preis gibt es auf Anfrage.

    Ob das in Banksys Sinn ist, ist fraglich. Erst im Vorjahr sorgte der Künstler für Aufsehen, als sich ein Werk in dem Moment, in dem es um 1,2 Millionen Euro ersteigert wurde, selbst zerstörte.

    Erst vor kurzem hat Banksy anlässlich der Biennale in Venedig mit einem Kunstprojekt auf sich aufmerksam gemacht, in dem er auf die Problematik der Kreuzfahrtschiffe unter dem Titel "Venice in Oil" hinwies. (red, 1.6.2019)

    Share if you care.