AMD bringt Zwölf-Kern-CPU und potente Grafikkarten mit neuer Architektur

    27. Mai 2019, 09:44
    154 Postings

    Der Konzern hat eine Reihe neuer Hardware bei der Computex vorgestellt

    AMD hat die Computex genutzt, um neue Hardware vorzustellen. So wurde einerseits die dritte Generation von Ryzen vorgestellt und andererseits die kommenden Grafikkarten präsentiert. Die neuen CPUs sollen 15 Prozent mehr Performance pro Takt mit sich bringen. Zugleich wurde mit der Radeon RX 5700 die erste neue Grafikkarte gezeigt, die die Geforce RTX 2070 ausstechen soll.

    engadget

    Erste CPU mit zwölf Kernen

    Bei den CPUs ist der Ryzen 9 3900X das neue Flaggschiff. Der Prozessor weist zwölf Kerne bei einem Nominaltakt von 3,8 GHz und einem Turbotakt von 4,6 GHz auf. 105 Watt beträgt die Leistungsaufnahme. Weitere Prozessoren der neuen Generation sind der Ryzen 7 3800X mit 3,9 beziehungsweise 4,5 GHz, acht Kernen und 105 Watt sowie der Ryzen 3700X mit 3,6 beziehungsweise 4,4 GHz, acht Kernen und 65 Watt Leistungshunger.

    Ab 329 Dollar Dollar erhältlich

    Die neuen CPUs sind ab 7. 7. erhältlich – eine Anspielung auf den 7-nm-Fertigungsprozess der neuen Prozessorengeneration. Die Preise betragen 499 Dollar für die Zwölf-Kern-CPU, und 399 beziehungsweise 329 Dollar für die zwei weiteren Prozessoren. Zum Start soll es insgesamt 56 Mainboards mit dem neuen High-End-Chipsatz X570 geben. Wer nicht eine derartige Leistung benötigt, kann auf zwei weitere neue Ryzen-3000-CPUs zurückgreifen – konkret die Sechs-Kern-Prozessoren Ryzen 5 3600 X (3,8 GHz beziehungsweise 4,4 GHz) und Ryzen 5 3600 (3,6 und 4,2 GHz).

    Grafikkarte mit neuer Architektur

    Bei der neuen Grafikkarten-Generation setzt AMD auf eine neue Architektur namens RDNA. Dabei handelt es sich um eine Gaming-Engine für die nächsten Jahrzehnte, die abgewandelt auch Platz auf der Playstation 5 finden soll. Wie auch schon bei den CPUs wird bei den Grafikkarten-Chips auf den 7-nm-Fertigungsprozess zurückgegriffen. PCIe 4.0 ist ferner an Bord – vorausgesetzt, man nutzt einen kompatiblen Prozessor. AMD verspricht gegenüber den Vega-GPUs eine um 25 Prozent höhere Rechenleistung pro Takt und eine 50 Prozent höhere Energieeffizienz.

    Mehr Details bei E3

    Ansonsten blieb man bei der neuen Grafikkarten-Generation aber einige Details schuldig. So wurde nichts zu den Shader-Kernen, den Taktraten und dem Preis verraten. Auf der E3 will man am 10. Juni mehr Infos geben. Wie auch schon die neue CPU-Generation sollen die neuen Grafikkarten bereits im Juli in den Geschäften stehen. (red, 27.5.2019)

    • AMD hat eine neue CPU- und Grafikkarten-Generation vorgestellt.
      foto: amd

      AMD hat eine neue CPU- und Grafikkarten-Generation vorgestellt.

    Share if you care.