Mindestens 20 Tote bei Angriff von Boko-Haram-Terroristen

    26. Mai 2019, 08:38
    4 Postings

    Opfer großteils Soldaten

    Abuja – Bei einem Angriff der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram in Nigeria sind nach Angaben von Zeugen mindestens 20 Menschen getötet worden, die meisten davon Soldaten.

    Die Extremisten hätten Samstag früh einen Konvoi ziviler und militärischer Fahrzeuge nahe der Stadt Damboa im Bundesstaat Borno im Nordosten des Landes angegriffen, sagte ein lokaler Verantwortlicher, der nicht namentlich genannt werden wollte, der Deutschen Presse-Agentur. "Ich habe etwa 20 Leichen und viele ausgebrannte Fahrzeuge gesehen, sagte ein Mann, der eines der Fahrzeuge gefahren hatte.

    IS mit mehr Einfluss

    Die Gegend im Bundesstaat Borno unweit der Grenzen zum Tschad und zum Niger wird seit vielen Jahren von islamistischen Extremisten heimgesucht. Seit 2010 hatte Boko Haram dort Fuß gefasst, wurde in den vergangenen Jahren jedoch zunehmend vom Militär zurückgedrängt. Jüngst hatten Experten vor einem wachsenden Einfluss der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) im Nordosten Nigerias gewarnt. (APA, 26.5.2019)

    Share if you care.