Simone ist "Germany's Next Topmodel" – 263.000 in Österreich dabei

    24. Mai 2019, 11:20
    23 Postings

    Meistgesehene Privat-TV-Sendung in Österreich am Donnerstag – 100.000 Euro Preisgeld und Modelvertrag

    Düsseldorf (APA/dpa) – 263.000 Menschen waren in Österreich im Sendungsschnitt vor dem Bildschirm, als Heidi Klum bei ProSieben am Donnerstagabend "Germany's Next Topmodel" fand: Mit Simone aus Stade bei Hamburg gewann die Favoritin die jüngste Ausgabe der deutschen Castingshow.

    Stärkstes privates Format – hinter "Rush"

    Mit 263.000 Zuschauerinnen und Zuschauern war das Castingfinale auf ProSieben am Donnerstagabend (wieder einmal) das meistgesehene private Format. Platz 2: "Pfusch am Bau" bei Schwestersender ATV mit 196.000, gefolgt von "Mein Gemeindebau" auf ATV mit 157.000. Mit 143.000 auf Rang 4: die "Servus TV Nachrichten" wie oft das meistgesehene private Newsformat, dahinter "ATV aktuell" (129.000), "Prominent" (126.000) auf Vox und "Quizmaster" mit 118.000, ebenfalls auf Servus TV.

    Parallel zu "Top Model" waren im Schnitt 820.000 Menschen bei der "Elefantenrunde" der Spitzenkandidaten in ORF 2 und 295.000 beim Niki-Lauda-Film "Rush" auf ORF 1.

    "Harper's Bazaar"-Cover und 100.000 Euro

    foto: prosieben martin bauendahl
    Simone aus Stade bei Hamburg ist "Germany's Next Top Model

    Die 21 Jahre alte ehemalige Leistungssportlerin Simone gewann am Donnerstagabend das Live-Finale der 14. Staffel von Heidi Klums ProSieben-Show im Düsseldorfer ISS Dome. Simone Kowalski setzte sich in der Endausscheidung gegen ihre Rivalinnen Cäcilia (19) aus Freiburg im Breisgau und Sayana (20) aus Grevenbroich bei Düsseldorf durch.

    Die ehrgeizige Simone galt im Verlauf der Staffel als Favoritin für den Topmodel-Titel. Die Studentin mit der blonden Lockenmähne bekommt einen Modelvertrag, ein Preisgeld von 100.000 Euro und wird auf dem Cover der deutschen Ausgabe der Modezeitschrift "Harper's Bazaar" zu sehen sein. (APA, dpa, 24.5.2019)

    Share if you care.