Daniel Wissers Miniaturen – VIII: The Rockman Teed

    Kolumne24. Mai 2019, 15:59
    posten
    Die Sekretärin Moises war in den 1990er-Jahren des vorigen Jahrhunderts ein großer Fan der Band Bullfinch und kontaktierte ihre Vorbilder einmal, um sie zu bitten, ihr die Songtexte der Band zu übermitteln, damit sie sie abtippen und für andere Fans kopieren könne. Doch David Silberer, der Sänger der Band, musste gestehen, dass es gar keine Songtexte gab, sondern er beim Singen Texte erfand. Frau Moises gab nicht auf. Gemeinsam mit Silberer hörte sie alle Songs der Band auf einem Kassettenrekorder an, spulte zurück, drückte Stopp und fragte den Sänger bei jeder Songzeile nach dem Text. "Singst du hier rockman's beat oder rockman feet?", fragte sie Silberer an einer bestimmten Stelle. Silberer hörte die Aufnahme mehrmals an und antwortete: "Rockman teed. Ich singe eindeutig rockman teed." Obwohl Moises das Wort teed in ihrem Englisch-Wörterbuch nicht fand, tippte sie den Text so ab:
    Gotta take me back ago,
    let me think, I wanna know
    the rockman teed, the rockman teed.
    Jahre später – die Band Bullfinch hatte sich längst aufgelöst – sagte David Silberer in einem Interview, dass er seine Songs, nachdem die Texte von einem Groupie aufgeschrieben worden waren, nie wieder habe richtig singen können. (Daniel Wisser, 25.5.2019)

    Daniel Wisser hat mit "Königin der Berge" (Jung und Jung, 2018) den Österreichischen Buchpreis gewonnen. Seine Miniaturen erscheinen bis Ende Juni im ALBUM.

    • Daniel Wisser schreibt bis Ende Juni Miniaturen für den STANDARD.
      foto: anke wälischmiller

      Daniel Wisser schreibt bis Ende Juni Miniaturen für den STANDARD.

    Share if you care.