Große Mengen Kriegsmaterial bei Salzburger sichergestellt

    22. Mai 2019, 10:29
    5 Postings

    71-Jähriger in Haft – Hatte Waffen auf Online-Plattform angeboten

    Salzburg – Bereits vergangene Woche hat die Polizei bei einer Durchsuchung im Haus eines amtsbekannten Salzburgers große Mengen Kriegsmaterial sichergestellt. Darunter fanden sich neben Munition, Waffen- und Munitionsbestandteilen auch ein funktionsfähiges Maschinengewehr aus dem Zweiten Weltkrieg, berichtete die Polizei am Mittwoch. Der 71-Jährige ist in Haft.

    Wegen einer möglichen Gefährdung durch das Kriegsmaterial waren auch sprengstoffkundige Beamte sowie der Entminungsdienst des Bundesheers bei der Durchsuchung des Hauses in Salzburg-Leopoldskron am 15. Mai dabei. Gegen den Mann bestand bereits ein aufrechtes Waffenverbot. Er hatte das Kriegsmaterial auf einer Online-Plattform für Waffentausch und -verkauf in Polen angeboten. Dadurch kamen die Ermittler auf seine Spur.

    71-Jähriger festgenommen

    Die polnischen Sicherheitsbehörden verfügten eine Europäische Ermittlungsanordnung, die Durchsuchung wurde schließlich von der Salzburger Staatsanwaltschaft bewilligt. Ermittler des Landesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung nahmen den 71-Jährigen an Ort und Stelle fest. Er wurde am 16. Mai in die Justizanstalt überstellt. Gegen ihn wird wegen internationalen Waffenhandels sowie nach dem Waffen- und Kriegsmaterialgesetz vom Verfassungsschutz ermittelt. (APA, 22.5.2019)

    • Ein funktionsfähiges Maschinengewehr aus dem Zweiten Weltkrieg wurde ebenso gefunden ...
      foto: apa/lpd salzburg

      Ein funktionsfähiges Maschinengewehr aus dem Zweiten Weltkrieg wurde ebenso gefunden ...

    • ... wie große Mengen Munition und Munitionsbestandteile.
      foto: apa/lpd salzburg

      ... wie große Mengen Munition und Munitionsbestandteile.

    Share if you care.