Mehrere Verletzte bei Anschlag nahe Pyramiden von Gizeh

    19. Mai 2019, 15:44
    7 Postings

    Touristenbus explodiert, keine Berichte über Todesopfer

    Kairo – Bei einer Bombenexplosion in der Nähe der Pyramiden von Gizeh in Ägypten sind mehrere Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz sei am Sonntag nahe dem neuen Ägyptenmuseum explodiert, als ein Touristenbus vorbeifuhr, hieß es aus Sicherheitskreisen. Wie viele Menschen verletzt wurden und aus welchen Ländern sie stammen, war zunächst unklar.

    Die Angaben über die Zahl der Verletzten schwankten zwischen zwölf und 17. Berichte über Todesopfer gab es nicht. Bei den meisten Verletzten handelte es sich demnach um ausländische Touristen, darunter aus Südafrika.

    In Ägypten kommt es immer wieder zu Angriffen auf Touristen. Die Reisebranche hatte schon nach dem Sturz von Präsident Mohammed Morsi durch das Militär im Jahr 2013 und Massenprotesten im Land gelitten, sich in den vergangenen Monaten aber erholt. Im Dezember waren bei einem Anschlag auf einen Bus mit vietnamesischen Touristen vier Menschen getötet worden. (APA, 19.5.2019)

    Share if you care.