"Fortnite"-WM: "Ninja" wird wegen Bugs Letzter bei Qualifikationsmatch

    13. Mai 2019, 10:08
    34 Postings

    Streamer direkt bei Landung ausgeschieden – komplett abschreiben muss er die WM aber nicht

    40 Millionen Dollar Preisgeld winken bei der ersten Fortnite-Weltmeisterschaft. Aktuell laufen die Qualifikationsrunden für das Mega-Gaming-Event. Das Finale findet vom 26. bis zum 28. Juli statt. Ganz reibungslos dürfte die Vorausscheidung aber nicht ablaufen, wie ein Vorfall rund um den bekanntesten Fortnite-Spieler aufgezeigt hat. Tyler "Ninja" Blevins schied nämlich bei einem Match gleich als erster Mitstreiter aufgrund eines Bugs aus.

    benaiah views

    Glider klappte plötzlich ein

    Direkt bei der Landung registrierte das Spiel offenbar, dass sich "Ninja" auf einem Baum befindet, wodurch der Glider einklappte. Daraufhin stürzte der Streamer ab. Die Landung aus dieser Höhe zog sämtliche Lebenspunkte ab. "Ninja" hat das Game bereits tausende Stunden gespielt, ein derartiger Bug ist ihm laut eigenen Angaben noch nie zugestoßen.

    Quali doch noch möglich

    Komplett abschreiben muss der Streamer die WM freilich nicht. Um sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren, wird nämlich die Leistung von zehn Matches miteinbezogen. Dass das Gesamtergebnis durch einen Fehler im Spiel geschmälert wird, hat aber auf jeden Fall einen bitteren Beigeschmack für "Ninja". Epic Games hat bislang nicht zu dem Bug reagiert, der Hersteller will sich mit der Weltmeisterschaft einen prominenten Platz im E-Sport sichern. (red, 13.5.2019)

    • Die erste Qualifikationspartie für die "Fortnite"-WM hat sich für den bekanntesten Spieler zu einem Debakel entwickelt.
      foto: screenshot/gamestandard

      Die erste Qualifikationspartie für die "Fortnite"-WM hat sich für den bekanntesten Spieler zu einem Debakel entwickelt.

    Share if you care.