Ackermann jubelt im Sprint

    12. Mai 2019, 17:33
    15 Postings

    Bora-Profi gewann vor Viviani und Ewan – Slowene Roglic weiter im Rosa Trikot

    Fucecchio – Der deutsche Meister Pascal Ackermann hat am Sonntag im Massensprint die zweite Etappe des Giro d'Italia über 205 km ohne besonders schwierige Bergwertungen von Bologna nach Fucecchio gewonnen. Der 25-jährige Giro-Debütant aus dem Bora-Team siegte vor dem Italiener Elia Viviani und dem Australier Caleb Ewan. Der Kärntner Marco Haller (Katjuscha) belegte Rang 26.

    foto: apa/afp/luk benies
    Die Meute irgendwo zwischen Bologna and Fucecchio.
    foto: apa/afp/luk benies
    Pascal Ackermann hatte im Finish die stärksten Beine.

    Im Gesamtklassement führt weiterhin der Slowene Primoz Roglic, der das Auftaktzeitfahren gewonnen hatte. Der 29-Jährige aus der Jumbo-Mannschaft geht mit unverändert 19 Sekunden Vorsprung auf den Briten Simon Yates und 23 Sekunden auf Lokalmatador Vincenzo Nibali in den dritten Abschnitt. Dieser führt das Feld am Montag von Vinci nach Orbetello (220 km). (APA, 12.5.2019)

    Ergebnisse Giro d'Italia vom Sonntag – 2. Etappe, Bologna – Fucecchio (205 km):

    1. Pascal Ackermann (GER) Bora 4:44:43 Std. – 2. Elia Viviani (ITA) Deceuninck – 3. Caleb Ewan (AUS) Lotto – 4. Fernando Gaviria (COL) UAE – 5. Arnaud Demare (FRA) Groupama – 6. Davide Cimolai (ITA) Israel Cycling Acedemy, alle gleiche Zeit. Weiter: 26. Marco Haller (AUT) Katjuscha + 5 Sek. – 90. Michael Gogl (AUT) Trek gleiche Zeit.

    Gesamtwertung: 1. Primoz Roglic (SLO) Jumbo 4:57:42 Std. – 2. Simon Yates (GBR) Mitchelton +19 Sek. – 3. Vincenzo Nibali (ITA) Bahrain 23 – 4. Miguel Angel Lopez (COL) Astana 28 – 5. Tom Dumoulin (NED) Sunweb gleiche Zeit – 6. Rafal Majka (POL) Bora 33. Weiter: 82. Gogl +1:53 Min. – 99. Haller 2:24

    Share if you care.