Neues Patchday-Debakel: Update lässt Microsoft Office abstürzen

    10. Mai 2019, 08:58
    64 Postings

    Aktualisierung sorgt für Schwierigkeiten mit Hyperlinks in Office 2016 – Microsoft empfiehlt Deinstallation

    Man könnte es schon fast als Tradition bezeichnen, allerdings eine, die von jenen, die sie pflegen müssen, wohl nicht übermäßig geschätzt wird. Anlässlich des monatlichen Patchdays hat Microsoft kürzlich Updates für Windows sowie seine anderen Softwareprodukte veröffentlicht. So auch für Office 2016.

    Die am Dienstag ausgelieferte Aktualisierung sollte eigentlich ein Synchronisierungsproblem mit OneNote beheben. Das scheint zwar geglückt zu sein, dafür führte es aber neue Schwierigkeiten ein, mit denen sich Nutzer nun herumärgern, schreibt Ghacks.

    Links lassen Office-Programme crashen

    Seit dem Roll-out sind zahlreiche Berichte aufgetaucht, wonach der Patch dafür sorgt, dass Office-Programme nun beim Umgang mit Hyperlinks instabil werden. Klickte man in Word, Excel, Outlook 2016 und Co. auf einen Link, so besteht die Chance, dass das jeweilige Programm komplett abstürzt. Insbesondere in einem E-Mail-Client darf man das als besonderes Ärgernis betrachten.

    Einen Patch für das Update mit der Paketnummer KB4462238 dürfte es zumindest so schnell nicht geben. Stattdessen empfiehlt Microsoft in seiner Knowledge Base schlicht, die Aktualisierung wieder zu deinstallieren. Unter Windows 10 findet sich die Option zur Entfernung bereits installierter Updatepakete unter dem Punkt "Updateverlauf". Unter Windows 7 heißt der Punkt, unter dem sich die Entfernungsoption verbirgt, "Installierte Updates anzeigen". (red, 10.5.2019)

    • Wieder einmal sorgt ein Update für Ärger.
      foto: standard/pichler

      Wieder einmal sorgt ein Update für Ärger.

    Share if you care.