Neuer Coup von Damian Izdebski: Techbold kauft Bitquadrat

    9. Mai 2019, 13:10
    49 Postings

    Erster Zukauf in der Geschichte der neuen Firma des Ditech-Gründers

    Damian Izdebski, einstiger Chef und Gründer von Ditech und nunmehriger CEO von Techbold, hat eine Expansion seiner neuen Firma angekündigt. Techbold wird Bitquadrat, einen burgenländischen IT-Dienstleister (Sitz: Steinberg-Dörfl) übernehmen. Bitquadrat spezialisiert sich auf Beratung, Office-Lösungen, Netzwerktechnik und andere Leistungen für Firmen.

    Lösung für Fachkräftemangel

    Laut Izdebski wird Techbold nicht nur alle Assets, sondern auch sämtliche Mitarbeiter der 2010 gegründeten Firma übernehmen. Auch CEO Martin Geldner bleibt an Bord und führt auch die Betreuung der 200 Bitquadrat-Kunden weiter.

    Der Zukauf hat nicht nur längerfristigen strategischen Hintergrund. Man habe damit auch "kurzfristig das immanente Problem des IT-Facharbeitermangels" für das eigene Unternehmen lösen können, heißt es. Was Techbold für die Übernahme ausgab, wurde nicht öffentlich gemacht.

    Techbold will sein "anorganisches Wachstum" weiter vorantreiben. Man sei mit anderen IT-Dienstleistern bereits im Gespräch. 2019 könnte es noch zwei weitere Übernahmen geben. (red, 09.05.2019)

    • Von links nach rechts: Techbold-Vorstand Gerald Reitmayr, Bitquadrat-Chef Martin Geldner und Techbold-Gründer Damian Izdebski.
      foto: apa

      Von links nach rechts: Techbold-Vorstand Gerald Reitmayr, Bitquadrat-Chef Martin Geldner und Techbold-Gründer Damian Izdebski.

    Share if you care.