Kittel verlässt Katjuscha und legt Rennpause ein

    9. Mai 2019, 12:57
    posten

    Deutscher Tour-Etappenjäger: "In den letzten zwei Monaten hatte ich das Gefühl, erschöpft zu sein"

    München – Der deutsche Sprintstar Marcel Kittel trennt sich mitten in der Saison von seinem Team Katjuscha-Alpecin und legt eine Rennpause auf unbestimmte Zeit ein. Das gaben der Gewinner von bisher 14 Tour-de-France-Etappen und seine Ex-Mannschaft am Donnerstag bekannt. Die Auflösung des Vertrages sei auf Kittels Wunsch erfolgt, wurde der 30-Jährige zitiert.

    "In den letzten zwei Monaten hatte ich das Gefühl, erschöpft zu sein. Momentan kann ich nicht auf höchstem Niveau trainieren und Rennen fahren", sagte der bisherige Katjuscha-Teamkollege des Kärntners Marco Haller. "Aus diesem Grund habe ich beschlossen, mir eine Pause zu nehmen, über meine Ziele nachzudenken und einen Plan für meine Zukunft zu machen."

    Kittel war zuletzt auch bei seinem Arbeitgeber immer stärker in die Kritik geraten. Der Deutsche hat in diesem Jahr erst einen Sieg Anfang Februar in Mallorca eingefahren und zuletzt die Teilnahme an der Tour de Yorkshire abgesagt. Schon 2018, in seiner ersten Saison bei Katjuscha, hatte der neue Kapitän nicht zu überzeugen gewusst. 2017 hatte Kittel für Quick Step noch fünf Tour-de-France-Etappen gewonnen, im Jahr darauf war es keine. (APA, 9.6.2019)


    Share if you care.