Vorstellungsgespräch? Nein! Gemeinsam Kochen

    Ansichtssache9. Mai 2019, 10:44
    19 Postings

    Bewerben und sehen, ob man zueinander passen könnte einmal anders: beim gemeinsamen Kochen.

    Kochen kann angeblich jeder – zumindest ist es weniger stressig als ein klassisches Vorstellungsgespräch, und man lernt einander gleich "in echt" kennen. Manager der Anwälte Eisenberger Herzog und des Lebensmitteldiskonters Hofer haben sich das zu Herzen genommen und in einem Wiener Kochstudio mit ausgewählten Studierenden der Uni Wien zwecks möglichen Arbeitsverhältnisses gekocht.

    heribert corn

    Gedeckt ist schon mal – und die Menüfolge verspricht elegant Leichtes: Grüner Spargel mit Petersilienpesto und Ziegenkäse, Linguine mit Artischocken und Räucherlachs, abschließend Zitronentarte. Gekocht muss alles erst werden.

    1
    heribert corn

    "Die Pause" heißt das angemietete Kochstudio in Wien-Josefstadt. Ja, ein klein wenig Alkohol ist erlaubt, es ist auch schon nach 17.00 Uhr...

    2
    heribert corn

    Instruktionen vor dem Start, dann weg mit den Sakkos und her mit den Schürzen.

    3
    heribert corn

    Die Teameinteilung ist nicht vorgegeben, fest gelegt sind nur die Arbeitsschritte.

    4
    heribert corn

    Es funktioniert von Anfang an gut, die zwölf Köchinnen und Köche arbeiten spontan gut zusammen.

    5
    heribert corn

    Pinienkerne werden geröstet.

    6
    heribert corn

    Petersilie wird gezupft.

    7
    heribert corn

    Und dann gehackt.

    8
    heribert corn

    Mit der Zeit wird es dann doch auch hektisch.

    9
    heribert corn

    Linguine – natürlich selbst gemacht und dann bitte nur ganz kurz ins heiße Wasser.

    10
    heribert corn

    Entspannend war es nicht, aber in jedem Fall lehrreich. Und es ist kulinarisch gesehen gelungen. Ob und welche künftigen Karrieren eingekocht wurden, ist nicht bekannt. (red, 8.5.2019)

    11
    Share if you care.