Im Test: Spiralschneider

    Ansichtssache12. Mai 2019, 16:00
    51 Postings

    Nudelig geschnittenes Gemüse steht gerade bei Fans der Low-Carb-Ernährung hoch im Kurs. Wir haben getestet, welche Geräte Karotten, Gurken und Zucchini in adrette "Zoodles" schneiden.

    Bild 1 von 6
    foto: lukas friesenbichler

    Spitzschneider

    Wie überdimensionierte Bleistiftspitzer sehen diese Spiralschneider aus, und sie funktionieren auch genauso. "Zoodles" für eine vierköpfige Familie möchte man damit nicht produzieren, aber um eine Gurke oder Karotte für den Salat in Form zu bringen, dafür taugen die bunten Hütchen durchaus. Durch ihre offene Form haben die Finger auch genügend Abstand zum Messer.

    Collini Spiralschneider dreiteilig, bei Berndorf Wollzeile 12, 1010 Wien 5,99 Euro

    3 von 6 Punkten

    weiter ›
    Share if you care.