2,8 Prozent mehr Gehalt für Journalisten

    3. Mai 2019, 12:18
    2 Postings

    Zwei Urlaubstage mehr für begünstigte Behinderte und zwei Monate mehr als Karenz anrechenbar

    Wien – Wenige Tage vor der Wahl bei der Journalistengewerkschaft (6. bis 12. Mai) melden die Sozialpartner eine Einigung über die Anpassung der Journalistengehälter: Sie bekommen ab 1. Juni 2019 2,8 Prozent mehr Tarifgehalt.

    Die Erhöhung bekommen Redakteure, Redakteursaspiranten und technisch-redaktionelle Dienstnehmer bei österreichischen Tages- und Wochenzeitungen, deren Nebenausgaben sowie redaktionellen digitalen Angeboten.

    Zusätzlich einigte man sich auf einen zusätzlichen Urlaubsanspruch von drei Arbeitstagen für begünstigte Behinderte und eine Anhebung der anrechenbaren Karenzzeiten um zwei Monate von 22 auf nunmehr 24 Monate. Der Einigung müssen die zuständigen Gremien noch zustimmen. (red, 3.5.2019)

    Share if you care.