TV-Sender strahlte illegale Kopie von "Avengers: Endgame" aus

    3. Mai 2019, 08:16
    79 Postings

    Rechteinhaber schalteten Behörden ein, Fernsehsender ersetzte Kinohit mit kopierter Version eines anderen Films

    Einen eher teuren Lapsus leistete sich ein Kabel-TV-Sender vor wenigen Tagen auf den Philippinen. Der Kabelnetzbetreiber Orient Cable and Telecommunications (OCT) strahlte nur einen Tag nach der Kinopremiere den aktuellen Marvel-Blockbuster Avengers: Endgame über seinen eigenen Sender aus. Es handelte sich, wenig überraschend, um eine illegale Kopie.

    Laut der Philippine News Agency sorgte das für wenig Freude bei den Rechteinhabern. Anwälte des Kinobetreibers Teatro de Dapitan wurden noch während des laufenden Programms bei der Polizei vorstellig.

    Teurer Rechtsstreit droht

    Nach Intervention der Behörden stoppte OCT die Ausstrahlung des Avengers-Films. Stattdessen zeigte man eine andere Comic-Verfilmung, Captain Barbell (ein philippinischer Superheld). Auch dafür griff man allerdings auf eine illegal kopierte Fassung zurück.

    Dem Sender steht nun ein Rechtsstreit ins Haus. Neben dem Kinobetreiber könnte nämlich auch Marvels Mutterfirma Disney ein Wörtchen mitreden wollen. Auch das Publikum von OCT zeigte sich nicht restlos begeistert von der illegalen Avengers-Vorführung. Es beklagte Spoiler und kritisierte den offensichtlichen Gesetzesbruch. Der Betreiber selbst schwieg vorerst zu dem Vorfall.

    OCT betreibt seine Dienste in der Stadt Dipolog, in der rund 130.000 Menschen wohnen. Nach eigenen Angaben sind über das Kabelnetz mehr als 80 Kanäle zu empfangen. (red, 3.5.2019)

    • Avengers: Endgame ist derzeit der Renner an den Kinokassen.
      foto: marvel

      Avengers: Endgame ist derzeit der Renner an den Kinokassen.

    Share if you care.