Erster Trailer für "Sonic"-Film sorgt für entsetzte Fans

    1. Mai 2019, 18:03
    163 Postings

    Jim Carrey als Dr. Egghead/Robotnik – "Schau, wie sie meinen Jungen massakriert haben"

    Neben Nintendos "Super Mario" ist Segas "Sonic" einer der bekanntesten Videospielhelden, die man schon seit den frühen Zeiten des Mediums kennt. Und seit einiger Zeit ist ein erster Live-Action-Film in Arbeit, der den blauen Igel in den Mittelpunkt stellt

    Dieser ist mit durchaus bekannten Darstellern besetzt. Als Bösewicht Dr. Eggman bzw. Robotnik, dessen Werdegang der Streifen auch aufgreifen soll, wird etwa von Jim Carrey gespielt. Nun hat Paramount Pictures einen ersten Trailer veröffentlicht. Zahlreiche Fans reagieren mit Entsetzen.

    paramount pictures

    Untermalt wird die fast dreiminütige Vorschau von Coolios Hip Hop-Klassiker Gangsta‘s Paradise. Man lässt kaum einen Zweifel daran offen, dass die Zuseher eine mit Special Effects großzügig garnierte Actionkomödie erwartet.

    Hoffen auf Robotnik

    Rund 190.000 positive Bewertungen stehen auf Youtube derzeit 290.000 negativen entgegen. Die Irritation des Publikums beruht offenbar auch weniger auf inhaltlichen Aspekten, denn auf dem Aussehen des in Turbogeschwindigkeit laufenden Protagonisten. Die semirealistische Darstellung von Sonic scheint längst nicht jedermanns Sache zu sein, wie Reaktionen in sozialen Medien zeigen.

    screenshit: youtube

    "Daneben sieht der [von Presse und Publikum einst zerrissene, Anm.] ‘Super Mario‘-Film wie ein Meisterwerk aus", meint etwa ein Nutzer. "Jim Carrey sieht hier aus wie der Held. Er ist der einzige der Sonic töten kann", so ein anderer. Ein dritter trauert: "Meine Kindheit ist in diesem Sack und Paramount wird ihn einfach in den Liftschacht werfen."

    "Gott der Furries"

    "Schaut, wie sie meinen Jungen massakriert haben", zitiert ein Twitter-User aus dem ersten Teil des "Paten". Gepostet wurde auch ein Plakat mit der Aufschrift: "Unsere Erwartungen an euch waren gering, aber holy f*ck." Ähnliches meint ein anderer Poster. "Ich würde mich ja an Sonics Gesicht und Stimme ja gewöhnen können, wenn sein Körper mir nicht das Gefühl gegen würde, einem nackten Mann zuzusehen, der seinen DNA verändert hat, um der Gott der ‘Furries‘ zu werden."

    Und auch nicht fehlen darf ein Meme, das zeigt, wie eine Realfilmumsetzung mit einem anderen Sega-Helden, Tails, aussehen könnte. Entstanden ist diese Persiflage bereits im März, als ein Poster für den Sonic-Kinofilm geleakt wurde. (red, 01.05.2019)

    foto: screenshot
    • Sonics Realfilm-Look sorgt für eher geteilte Meinungen.
      foto: paramount pictures

      Sonics Realfilm-Look sorgt für eher geteilte Meinungen.

    Share if you care.