Tiroler SPÖ-Chef Dornauer übernimmt am 1. Mai auch Klubvorsitz

    28. April 2019, 16:41
    22 Postings

    Er löst Klubobfrau Elisabeth Blanik ab – Einstimmiger Beschluss des Landtagsklubs

    Innsbruck – Der Tiroler SPÖ-Chef Georg Dornauer übernimmt ab 1. Mai auch den Klubvorsitz seiner Fraktion im Landtag. Das hat die SPÖ am Sonntagnachmittag nach einer Klubklausur in Hall bekanntgegeben. Der Landtagsklub habe einhellig für diese Lösung gestimmt, hieß es. Zuvor habe Klubobfrau Elisabeth Blanik klar gemacht, dass sie eine sofortige Übergabe bevorzuge.

    "Sachlich und freundschaftlich"

    Der 36-jährige Dornauer erklärte, bei der Klausur den Anspruch auf die Position des Klubvorsitzenden gestellt und begründet zu haben. Anschließend sei eine "sachliche und freundschaftliche Debatte" erfolgt, an deren Ende Blanik sich für den sofortigen Wechsel ausgesprochen habe. Zum Stellvertreter des Klubvorsitzenden wurde Philip Wohlgemuth (FSG) bestimmt. Damit bringe der Landtagsklub einmal mehr die enge Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft zum Ausdruck, so die Partei.

    Die Übernahme der Klubspitze durch Dornauer erfolgt damit mit rund zweimonatiger "Verspätung" – jedenfalls wenn es nach dem SPÖ-Chef geht. Er war am 2. März als Nachfolger von Blanik zum Parteichef gewählt worden und davon ausgegangen, gleich am 4. März auch Klubobmann zu werden. Dazu kam es jedoch nicht. In der Folge sprach der 36-Jährige von einer "zeitnahen" Übergabe. Die Lienzer Bürgermeisterin Blanik reagierte darauf wiederum genervt und erklärte, gewählte Klubchefin zu sein. (APA, 27.4.2019)

    • Artikelbild
      foto: apa/expa/erich spiess
    Share if you care.