ORF-Korrespondenten: Primosch wechselt von London nach Paris

    26. April 2019, 14:29
    23 Postings

    Ihre Nachfolge in London tritt Eva Pöcksteiner an. Kohl geht nach Washington, Fillitz nach Brüssel, Krisai nach Moskau

    Wien – Der ORF besetzt nach einer Ausschreibung fünf seiner insgesamt 16 Korrespondentenbüros neu: Die derzeitige London-Korrespondentin Cornelia Primosch wird mit 1. Juli 2019 das nach dem Tod von Eva Twaroch vakante Büro in Paris leiten. Ihre Nachfolge in London tritt die TV-Auslandsredakteurin Eva Pöcksteiner mit 1. Juli 2019 an.

    Der derzeitige Frankreich-Korrespondent Christophe Kohl wird ins Büro Washington entsandt und löst ebendort mit 1. Juli 2019 Robert Uitz-Dallinger ab, der turnusmäßig nach Wien zurückkehrt, informierte der ORF am Freitag in einer Aussendung.

    Neu in Brüssel ist ab 1. Juli 2019 TV-Wirtschaftsredakteurin Veronika Fillitz. Sie folgt Tim Cupal, der nach der EU-Wahl mit 1. Juli 2019 das interimistisch von Roland Adrowitzer geleitete Büro in Tel Aviv übernimmt. Nach Moskau geht Paul Krisai aus der Radioinformation. Er tritt seinen Dienst am 1. Oktober 2019 an. Moskau-Korrespondent Christian Lininger kehrt zurück. (red, 26.4.2019)

    • Cornelia Primosch wird Nachfolgerin von Eva Twaroch in Paris.
      foto: screenshot / orf tvthek

      Cornelia Primosch wird Nachfolgerin von Eva Twaroch in Paris.

    Share if you care.