"Stimmung war ein Wahnsinn"

26. April 2019, 10:08
45 Postings

Playoff-Heimsieg gegen Denver mit acht Punkten und neun Rebounds von Jakob Pöltl – Entscheidendes Spiel am Samstag

San Antonio – Die San Antonio Spurs haben ihre Chancen auf den Aufstieg in die zweite Runde der NBA-Playoffs gewahrt. Mit einem 120:103 gegen die Denver Nuggets stellten sie am Donnerstag in der "Best of seven"-Serie auf 3:3. Jakob Pöltl steuerte acht Punkte, neun Rebounds, zwei Assists und einen blockierten Wurf in 28:24 Minuten auf dem Parkett bei. Das entscheidende Spiel steigt am Samstag in Colorado.

Mit dem Rücken zur Wand starteten die Spurs mit einem 34:24 nach zwölf Minuten in die sechste Begegnung. Die vom überragenden serbischen Center Nikola Jokic (43 Punkte, zwölf Rebounds, neun Assists) angeführten Nuggets blieben jedoch bis zum Schlussviertel (90:85 für San Antonio) in Schlagdistanz. Den vierten Abschnitt eröffneten die Texaner mit Distanztreffern von Rudy Gay und Marco Belinelli, Pöltl ("Wir gehen in ein Spiel sieben! Super Disziplin, Kampfgeist und Teamplay") erhöhte auf 98:85. Danach war der fünffache NBA-Champion ungefährdet.

"Die Stimmung war ein Wahnsinn heute. Uns war allen klar, dass es ein alles entscheidendes Spiel ist und wir alles auf dem Feld lassen müssen. Die Einstellung war da und wir haben vom Beginn bis zum Ende eine sehr solide Partie gespielt", sagte Pöltl.

Denvers Nikola Jokic hat gescort bis zum Umfallen, aber das war den Spurs nur recht. "Ja, es war unser Plan, die Außenspieler so gut wie möglich auszuschalten und Jokic eins gegen eins zu verteidigen. Das ist natürlich tough, weil er ein starker Spieler ist, aber ich glaube, im 'big picture' hat uns diese Taktik sehr geholfen, heute den Sieg zu holen."

LaMarcus Aldridge (26 Punkte, zehn Rebounds) und DeMar DeRozan (25 Zähler, je sieben Rebounds und Assists) waren die Protagonisten San Antonios. Die starke Bank der Spurs hatte ebenfalls ihren Anteil am Erfolg. 36 Punkte kamen von den Reservisten, bei Denver waren es nur 13.

Am Samstag wartet das erste game seven der heurigen NBA-Playoffs. Und es wird ein heißer Fight in Denver. Pöltl: "Es wird auf Kleinigkeiten ankommen. Ich glaube, die Taktik macht dann keinen großen Unterschied mehr. Da geht es darum, wer mit mehr Herz spielt, wer mehr kämpft und ein bisschen Glück hat. Wir werden auf jeden Fall alles bringen." (APA, 26.4.2019)

NBA-Playoff, 1. Runde, sechstes Spiel, Donnerstag

Western Conference:

San Antonio Spurs – Denver Nuggets 120:103
Stand in der Serie: 3:3

  • Traumhaft: Jakob Pöltl spielt eine gewichtige Rolle für die San Antonio Spurs in den Playoffs.
    foto: ap/eric gay

    Traumhaft: Jakob Pöltl spielt eine gewichtige Rolle für die San Antonio Spurs in den Playoffs.

  • Pöltls Job: Denvers quirlige Guards aus der Zone raushalten.
    foto: ap/soobum im

    Pöltls Job: Denvers quirlige Guards aus der Zone raushalten.

Share if you care.