Zweite Galaxie ohne Dunkle Materie entdeckt

    28. April 2019, 18:00
    239 Postings

    Neu identifizierte Variante von Ultradiffusen Galaxien zeigt, dass Dunkle Materie nicht an normale Materie gekoppelt sein muss

    2018 hat ein internationales Team von US-amerikanischen und kanadischen Astronomen in 65 Millionen Lichtjahren Entfernung eine Galaxie entdeckt, die überraschenderweise praktisch keine Dunkle Materie enthält. Die Sterneninsel in der südlichen Konstellation Walfisch mit der Bezeichnung NGC 1052-DF2 (kurz DF2) ist annähernd so groß wie die Milchstraße, beherbergt jedoch nur einen Bruchteil der Sternenzahl unserer Heimatgalaxie.

    Aktuelle Beobachtungen zeigen nun, dass derartige Galaxien offenbar keine Einzelfälle darstellen: In derselben Galaxiengruppe haben Forscher jetzt eine zweite Galaxie ausgemacht, die anscheinend ebenfalls ohne Dunkle Materie auskommt. "Die Entdeckung einer weiteren Galaxie mit nur wenig bis gar keiner Dunklen Materie bedeutet, dass die Chance zur Beobachtung anderer derartiger Galaxien wesentlich höher liegt, als wir bisher gedacht haben", meint Pieter van Dokkum, Hauptautor der in den "Astrophysical Journal Letters" veröffentlichten Studie.

    Flauschig und schwer zu beobachten

    Die neu entdeckte Galaxie NGC 1052-DF4 gleicht weitgehend der Galaxie DF2, beide gehören der erst kürzlich entdeckten Klasse der Ultradiffusen Galaxien (UDG) an. "Ihre Größe ist mit der unserer Milchstraße vergleichbar. Allerdings enthalten sie zwischen 100- und 1.000-mal weniger Sterne, was sie wesentlich 'flauschiger' erscheinen lässt, wie an der Aufnahme links gut zu erkennen. Damit sind sie bedeutend schwieriger zu beobachten", so die Wissenschafter.

    "Ironischerweise bestärkt der Mangel an Dunkler Materie der Ultradiffusen Galaxien die bisherigen Theorien über diese mysteriöse Substanz", meint van Dokkum. "Unsere Beobachtungen belegen, dass Dunkle Materie offenbar nicht an normale Materie gekoppelt sein muss." Als Nächstes wollen die Astronomen daher anhand weiterer Beobachtungen herausfinden, wie häufig diese Klasse von Galaxien ist und ob sie auch in anderen Regionen des Universums vorkommt. (tberg, 28.4.2019)

    • Der helle Fleck in der oberen Bildmitte zeigt die Ultradiffuse Galaxie NGC1052-DF4. Die mit Nummern versehenen Objekte stellen Kugelsternhaufen dar, die die Galaxie umkreisen.
      foto: hubble/ van dokkum et al

      Der helle Fleck in der oberen Bildmitte zeigt die Ultradiffuse Galaxie NGC1052-DF4. Die mit Nummern versehenen Objekte stellen Kugelsternhaufen dar, die die Galaxie umkreisen.

    Share if you care.