Staatsanwaltschaft will bei Eurofighter gegen Grasser ermitteln

    23. April 2019, 16:40
    4 Postings

    Nach der Einstellung des Verfahrens beruft die Korruptionsstaatsanwaltschaft

    Die Einstellung der Korruptionsermittlungen gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (ÖVP) in der Eurofighter-Affäre ist noch nicht fix. Wie "Die Presse" berichtet, bekämpft die Korruptionsstaatsanwaltschaft beim Oberlandesgericht den Beschluss des Landesgerichts Wien, das Verfahren einzustellen.

    Gegen Grasser waren im November 2011 von der Staatsanwaltschaft Wien in der Causa Eurofighter strafrechtliche Ermittlungen ins Laufen gekommen, von denen er erst im März 2019 aus den Medien erfuhr. Es ging um den Vorwurf, Grasser habe im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit als Finanzminister von einem dem Eurofighter-Hersteller EADS nahestehenden Liechtensteinischen Fonds eine Million Euro überwiesen bekommen. Für das Wiener Straflandesgericht hat sich der Verdacht jedoch nicht erhärtet. (APA,23.4.2019)

    Share if you care.